Sorge um meine Gesundheit (viele Symptome)

    • (1) 06.06.18 - 08:35

      Hallo.

      Ich versuche es kurz zuhalten und möchte um Rat/Erfahrungen bitten.

      Kurz zu mir: 22 Jahre alt, meine Tochter ist 9 Monate, keine Vorerkrankungen und keine Allergien.

      Es ist so das alles vor ein paar Monaten angefangen hat mit Schwindel und ab und an Kopfschmerzen. Ich dachte mir nichts dabei denn schließlich hatte ich einen Säugling zu versorgen und das fordert einen schon ganz schön. Nun mit dem Schwindel wurde es besser, nur nicht mit den Kopfschmerzen. Die kommen und gehen wie sie wollen.

      Dann ist mit erstmals vor ca 3-4 Monaten aufgefallen das ich kleine blaue/gelbe Flecke am Schienbein und am Oberschenkel habe. Woher die kommen ist mir ein Rätsel. Also beobachtet und irgendwie verdrängt. Aber auch die kommen und gehen wie sie wollen. Es sind nicht viele so ca 5 an beiden Beinen ca 0,5 cm Durchmesser.

      Nun die Kopfschmerzen wurden seit 3 Tagen schlimmer und vor 2 Wochen bekam ich eine kleine Zahnfleischentzündung. Als diese verheilt war bekam ich die nächste am wachsendem Weißheitszahn. Auch ist meinem Mann aufgefallen das ich manchmal ,,durch" bin.

      Z.B ich vergesee die große Gefriertruhe zuzumachen oder vergesse viele Sachen wieder ganz schnell und die Konzentration ist auch nicht so wie sie soll.
      Zudem habe ich Schlafprobleme bekommen da unsere Tochter ständig wach wird in der Nacht.

      Zu guter Letzt.. meine Rückenschmerzen die ebenfalls seit ein paar Monaten bestehen bringen mich am morgen um. Mal mehr mal weniger. Frühs kann ich mich schlecht dadurch bewegen.

      Nun habe ich den Arztbesuch immer rausgeschoben und gestern bin ich endlich gegangen. Es wurde nichts festgestellt außer das ich ein Hohlkreuz habe und mein Rücken leicht schief ist. Heute erfahre uch die Blutwerte vom kleinem Blutbild.

      So jetzt endlich meine Frage.
      Wenn nichts bei dem kleinem Blutbild festgestellt wird, worauf kann ich dann noch bestehen, auf einem weiten großen Bluttest, das sie mich wohin überweißt?

      Ich möchte mich ungern abspießen lassen mit der Aussage ,,Die Blutwerte sind gut und sie sind gesund". Es gibt ja auch viel unendeckte Krankheiten.

      Hatte jemand ebenfalls diese Symptome oder ähnliche und kann mir mehr sagen?

      Hallo,

      auf jeden Fall muss ein großes Blutbild gemacht werden! Schilddrüse bitte unbedingt checken lassen und auch die Eisenwerte. Nach einer Schwangerschaft sind die Eisenwerte oft im Keller. Dagegen hilft Floradix (Kräuterblut) sehr gut und rote Säfte usw.

      Geh bitte auch mal zu einem Orthopäden oder Osteopathen oder auch Physiotherapeuten wegen deinem Rücken.
      Ich hatte vor Jahren sehr starke Rückenschmerzen und es wurde von meiner Physiotherapeutin eine Dorntherapie gemacht. Dabei wird jeder Wirbel wieder an die richtige Stelle gerückt. Ich war komplett schief. Sport wäre natürlich auch nicht verkehrt.

      Ich mache jetzt 1-2 mal im Jahr eine Medivitan-Aufbaukur. Das sind 8 Spritzen, google mal danach, ich kann das nur empfehlen. Ich war zeitweise so derart erschöpft, dass ich gar nichts mehr auf die Reihe bekommen habe. Ich war nur noch müde und gestresst. Mit der Kur war ich schnell wieder fit und belastbar.

      Alles Gute für dich

    • (5) 06.06.18 - 11:09

      Schwindel und Kopfschmerzen, können von der Halswirbelsäule /Atlas kommen.
      Bei mir war der Durchbruch ein Besuch bei einem Chiropraktiker.
      Der hat meinen Atlas behandelt und meine Kopfschmerzen hörten schagartig auf.

      Hallo,
      Lass auf jeden Fall die Schilddrüsenwerte testen, Ferritin (Eisenspeicher), Vitamin B6/B12 und Vitamin D. Ein kleines Blutbild sagt da nicht viel aus. Ärzte neigen gerne dazu einen als Mutter mit kleinem Kind in die Stressschublade zu stecken.
      Ansonsten finde ich den Chiropraktiker/Osteopathentipp gut. Aber: lass dir vorher sagen, wie er falls er eine Blockade feststellt diese lösen will. Da gibt es einen immer noch angewandten Griff der mehr kaputt macht als hilft. Ich hatte über längere Zeit eine unbehandelte Atlasblockade, der Orthopäde hat ohne Vorwarnung besagten Griff angewandt mit dem Resultat dass der Atlas geknickt, verschoben und gedreht war und ich im nächsten halben Jahr nacheinander alle Wirbel blockiert hatte, nicht zu sprechen von massiven Muskelschmerzen, Dauerkopfschmerzen, Schwindel, Augenzucken, eingeschlafenen Arm...
      Also vorher fragen, gute Chiropraktiker/Osteopathen sind da sehr vorsichtig beim mobilisieren.
      Alles Gute und viele Grüße

    • Wie verhütest du aktuell?

      Ich hab nach der 1. Schwangerschaft extreme Probleme (erbrechen, Schwindel, Heul Attacken, etc.) mit der Pille. Es war die gleiche wie vor der Schwangerschaft und da war 10 Jahre nichts.

      Lg

      • Ich habe mir vor 6 Wochen die Spriale setzten lassen. Aber die Symptome sind schon alle vor der Spriale gewesen. Nur die Kopfschmerzen sind jetzt in den letzten 4 Tagen gestiegen. Die sind unerträglich geworden.

        Durch die Spirale habe ich ca 4 Wochen geblutet aber jetzt ist wieder alles normal und nichts auffällig. Bei der Konrolle sah auch alles super aus

    Zu den gelben und blauen Flecken kann ich nichts sagen.
    Aber alle andere Symptome passen auf chronischen Vitamin-D-Mangel.
    Schau mal deine Fingernägel an. Sind da kleine weiße Flecken oder Rillen?

    Wenn es die Ursache ist, läßt sich das schnell und günstig beheben innerhalb von nur einer Woche.

Top Diskussionen anzeigen