Sehr dunkles muttermal.. Angst!!!

    • (1) 08.06.18 - 08:32

      Hallo ihr Lieben..
      Ich habe schon seid Jahren also bestimmt seid dem ich Kleinkind bin am gesäß ein Muttermal.. meine Mutter hat es auch immer kontrollieren lassen Weil es immer etwas dunkler war als die andere..
      Jetzt bin ich in der 29 ssw..
      Und das Dingen ist mir wieder richtig aufgefallen.. ich hab euch ein Bild dran gehangen..
      Es ist über die ganzen Jahre.. ich bin jetzt 27.. etwas größer geworden.. also nicht von heute auf morgen.. mein Hautarzt kommt erst am Montag wieder und dieser Gedanke das es was schlimmeres sein könnte als ein muttermal macht mich verrückt.. gerade weil ich gelesen habe das es auf die Plazenta streuen kann..
      Entschuldigung für den langen Text.. ich hoffe dennoch das ihr vll auch Erfahrungen habt oder ähnliche Male die nichts schlimmes waren.
      LG:)

      • (2) 08.06.18 - 10:44

        mach dich nicht verrückt!
        Ich hatte ein ähnliches Mal, das als harmlos eingestuft wurde. Und ein anderes Mal wurde entfernt, das ich z.b. niemals als "gefährlich" empfunden hätte.

        Lass es abchecken und hör auf zu googeln.

        Alles Gute.

        Hi,
        Mach dir nicht zu viele Gedanken. Ich hab recht viele Muttermale und ein paar davon haben sich in der Schwangerschaft echt heftig verändert (eins wurde sogar richtig dick). Hab es abklären lassen und es war alles in Ordnung.
        Lass den Arzt drüber schauen, aber mach dich nicht verrückt deswegen.
        Alles gute für dich.

        Es ist gut, wenn die Stelle immer wieder ärztlich kontrolliert wird, da Farbe und Form etwas auffällig sind. Dennoch wird sich nun nicht gleich übers Wochenende Hautkrebs daraus entwickeln und schon dreimal nicht übers Wochenende auf die Plazenta streuen.
        Sorry, aber solche Hysterie ist wirklich stark übertrieben und bringt Dir gar nichts.
        Es ist völlig ausreichend, wenn Du Dir einen normalen Vorsorgetermin holst und das kontrollieren läßt.

Top Diskussionen anzeigen