Rückenschmerz Kind 11 Jahre

    • (1) 28.07.18 - 20:53

      Hallo liebe Urbianer. Vielleicht weiss hier ja jemand Rat. Meine Tochter,11 Jahre klagt schon seit längerem über starke Rückenschmerzen. Sind schon wegen Knick-Senkfuss in Behandlung,daher war am Donnerstag der direkte zum Orthopäden. Röntgen würde angeordnet(welches aber am Freitag im Krankenhaus gemacht wurde) ganze Wirbelsäule incl.Hüfte. habe mir die Cd angeschaut und konnte selbst(bin MFA)eine leichte Skoliose sehen. Das Becken fand ich sah von den Beckenknochen ziemlich ungleich aus. Gleichzeitig soll Blut abgenommen werden( alles!sowie Leukämie)soll ausgeschlossen werden da die Schmerzen recht schnell und stark aufgetreten sind. Nun helfen die Schmerzmittel ( ibu sowie Paracetamol)nur ansatzweise,es tritt etwas Besserung ein-aber nur kurz. Hat jemand so was schon mal gehabt? Klar Ferndiagnosen soll hier keiner stellen, nur das die Schmerzmittel nur bedingt helfen???

      Skelettdeformationen bei Kindern und Jugendlichen: Hauptursache Vitamin D-Mangel. Skoliose ist ein Symptom bei Rachitis.

      Solange die Skoliose noch aufzuhalten ist, bitte schnell was dagegen übernehmen.

      www.vitamindservice.de

          • Es sind tatsächlich nur 1000IE . Sie wiegt gute 38 kg. Magnesium geb ich schon dazu.

            • 1000 IE gibt man einem 3 kg schweren Säugling als Erhaltungsdosis.
              Wenn es mein Kind wäre, würde ich 3 Tage lang 20.000 IE und dann 10.000 IE über 4-6 Wochen geben. Erhaltungsdosis im Winter wäre ca. 4.000 IE täglich.
              Im Sommer so oft wie möglich ins Schwimmbad, und keine Sonnencreme verwenden, wenn möglich. Diese verhindert komplett die Vitamin D-Bildung.

              Wenn sie wirklich Rachitis hat (mit Folge Skoliose), ist das sehr schlimm.
              Das kann aber nur ein echter Fachmann im Röntgenbild beurteilen.

    Hallo,

    ist ein MRT / CT schon angedacht?

    Bei „uns“ fing es mit Hüftschmerzen an, nach 3 jährigem Ärztemarathon kamen 3 Bandscheibenvorfälle heraus!

    Alles Gute für dein Kind.

    VG

    • (10) 29.07.18 - 22:41

      Ach herrje, das ist ja schlimm. Haben jetzt am Dienstag einen Termin zur Blutabnahme. Mal gucken was daraus wird. Heute ging es so einigermaßen mit den Schmerzen. Ich hoffe das alles gut wird. Orthopäde hatte auch einen V.a. Hüftdysplasie erwähnt aber das wäre echt Sch...! Wie alt war denn euer Kind bei der Diagnose des Bandscheibenvorfalls?

Top Diskussionen anzeigen