Wunde Scheide und häufiges brennendes Wasserlassen nach GV

    • (1) 31.07.18 - 07:01

      Ich wende mich an euch, weil ich echt nicht mehr weiter weiß. Vor paar Tagen hatte ich GV mit meinem Freund und am nächsten Tag fing meine Scheide sich Wund und gereizt anzufühlen (wir hatten extra Gleitgel geholt, um ja sowas zu vermeiden, weil ich sowas ähnliches schon mal erlebt habe, denn da benutzten wir kein Gleitgel und da hat es sich sehr gereizt und es sich in paar Tagen wieder beruhigt hat) aber jetzt habe ich das Gefühl, dass es sich anders anfühlt. Ab diesen Tag musste ich viel zu oft auf die Toilette gehen und es brennt/schmerzt veim Wasserlassen UND es kommt nur wenig Wasser raus. (Genauso wie das letzte Mal) Aber diesmal bemerkte ich beim Abwischen, dass es auch noch bisschen blutig ist. Keine 10 Minuten später habe ich wieder da Gefühl auf die Toilette gehen zu müssen. Ich habe auf Verzweiflung Pepantene drauf getan und... Hat anscheinend auch nicht viel gebracht. Und jetzt weiß ich nicht, ob es von der Harnröhre kommt oder doch irgendwo von der Scheide. Soll ich zur Apotheke gehen oder gleich zum Frauenarzt?? Ich habe in den anderen Foren gelesen, dass die Scheide nur gereizt ist und man einen Kamillenbad nehmen oder diese Salbe benutzen sollte. Kennt sich jemand damit aus, oder hat es auch so erlebt und könnte einer mir sagen was ich tun soll? Ich gehe gleich mit meinem Freund zur Apotheke, weil wir nicht wissen wie lange es beim Frauenarzt dauert und die Apotheke wäre vielleicht schneller. Ich brauche dringend einen Rat was ich jetzt tun soll

      • Hi,

        ich würde auf einen Harnwegsinfekt tippen.

        Geh zum Arzt, lass deinen Urin testen.
        Sollte entsprechendes rauskommen, bekommst du ein Medikament und es geht dir rasch besser.

        Bei Frauen ist die Harnröhre kürzer als beim Mann und durch GV können Bakterien in die Harnröhre gelangen, welche eine Entzündung hervorrufen.

        Um dem etwas vorzubeugen solltest du umgehend nach dem GV zur Toilette gehen um evtl auszuspülen. Bei mir hat die dauerhafte Einnahme von Cranberry/Vitamin C auch vorbeugend geholfen.

        Gute Besserung

      Ich würde auf die scheidentrockenheit tippen, geh zum fa und lass dir was dafür verschreiben glaub mir es wirkt Ware wunder.lg

Top Diskussionen anzeigen