Hitzewelle im Oberkörper durch Antidepressiva

    • (1) 14.08.18 - 15:34

      Hallo zusammen, hoffe ihr könnt mir helfen. Bin bei einem Psychiater in Behandlung wegen meiner Depression und Panikstörungen. Nehme seit 2 Monaten Abend immer Mirtazapin 30mg ein. Letzte woche hat mir mein Psychiater noch zusätzlich Paroxetin verschrieben und sagte ich soll 6 Tage 10 einnehmen und dann erhöhen auf 20. Nach der zweiten Einnahme hatte ich gegen abends so eine Hitzewelle im Körper die vom Nacken runterwärts bis in die Finger gingen. Auch in der Brust hat es richtig schlimm gebrannt. Dadurch habe ich natürlich sofort wird Panikattacken bekommen. Ich hab das Medikament sofort abgesetzt. Seit drei Tagen nehme ich es nicht und mir gehts immernoch sehr schlecht. Bin ständig am heulen, komme aus dem Bett nicht raus wegen dem Schwindel, diese brennen im Körper hört auch nicht auf. Ich hab das Gefühl ich kann mein Körper nicht mehr kontrollieren, ich drehe vollends durch. Mein Psychiater ist leider im Urlaub, habe schon angerufen. Sind das Entzugserscheinungen?? Wann hört das auf?? Habe die Tabletten doch nur 2 Tage genommen. Da vor ging es mir viel besser wie jetzt.

      • Hallo bebek78,

        Du solltest niemals eine Medikament einfach absetzen. Egal wie lange du es erstgenimmen hast. Nimm unbedingt Rückspache mit einem Psychologen. Deiner muss ja für seine Urlaubszeit eine Vertretung haben. Dort kannst du dich melden und sie werden dir bestimmt weiterhelfen!
        Vielleicht ist dieses Medikament einfach nicht das richtige für dich. Versuch die Vertretung zu erreichen und dann geht es dir hoffentlich bald wieder besser!

        Ganz liebe Grüße
        Wunschmamiii

        Also ich sehe das anders. Kenne Antidepressiva auch. Ich hab Nebenwirkungen vom Escitalopram gehabt. Ein paar Tage genommen und schlimmste Panikanfälle bekommen. Hab es auch sofort wieder abgesetzt, da für mich klar war, woher das kommt.
        Ich hab aber trotzdem auch noch länger daran zu kauen gehabt. Das Medikament hat mich so aus der Bahn geworfen. Ich hatte plötzlich einen Blutdruck von über 190/fast 100. Ruhepuls 135. Mir tat das überhaupt nicht gut. Dir anscheinend auch nicht. Deine Ärztin ist im Urlaub und ich würde mich hüten, es weiter zu nehmen.

        Ich kann mir aber gut vorstellen, dass Du jetzt so aufgescheucht bist, dass die Symptome länger anhalten. Deine Psyche könnte dir einfach einen Streich spielen. Wenn es zu doll ist, dann geh zum Hausarzt.
        Ich glaube aber eher, dass ist durch den "Schock", weil es dir unter dem Medi nicht gut ging. Entzug ist das nicht. Aber man weiß auch nie, was solche Medikamente mit dir machen.

        Lg

Top Diskussionen anzeigen