Was hat unsere Maus?

    • (1) 27.08.18 - 08:06

      Hallo zusammen,
      erstmal danke für die zahlreichen Tipps und Hilfe die ich mir hier schon geholt habe! Jetzt brauche ich aber eure Meinung zu einem Fall von uns :(

      Unsere Maus (2,5 Jahre) jammerte letzten Mittwoch über Zahnschmerzen und hatte plötzlich 40° Fieber. Am Donnerstag sind wir dann zum Arzt und er meinte sie hat eine eitrige Mandelentzündung (hat ihr nur kurz in den Mund geschaut). Daraufhin hat er Penicillin verschrieben.
      Es wurde dann bis Samstag gar nicht besser und das Fieber ging nicht weg. Wir sind dann zum Wochenend-Dienst. Dieser sagte uns sie habe sowas ähnliches wie Mundfäule aber es ist nicht Mundfäule. Zahnfleisch ist geschwollen. Wir haben dann eine Creme und ein anderes Penicillin erhalten. Fieber ist seit Sonntag zum Glück weg.
      Gestern durfte ich ihr dann mal in den Mund schauen: weiße Bläschen an der Wange, geschwollenes Zahnfleisch und eine weiße Zunge. Sie sagt ihr tun die Zähne so weh, das schlucken nicht mehr. Sie isst so gut wie nichts. Trinken geht einigermaßen (Limo). Wir geben ihr 3x täglich Nurofen gegen die Schmerzen und bei Bedarf die Creme für den Mund. Diese lässt sie sich bereitwillig geben obwohl sie scheußlich schmeckt (es hilft ihr scheinbar) und ihren Schnuller nimmt sie nur nachdem wir eingecremt haben. Für mich hört sich das doch sehr nach Mundfäule an - was meint ihr (klar, Ferndiagnose ist schwierig)? Wie lange dauert sowas? Habt ihr Erfahrungen?

      Vielen herzlichen Dank!

Top Diskussionen anzeigen