Allergie..?

    • (1) 27.08.18 - 17:19

      Hallo zusammen, ich versuche mich kurz zu fassen (lange Geschichte):-(. Vor etwa 7 Wochen fing meine Haut an zu jucken, speziell meine Unterarme innen. Konnte auch ganz leichte Rötungen feststellen, aber nicht so wirklich deutlich. Wurde schlimmer nach dem Duschen. Hab schon auf milde Waschlotionen umgestellt. Eine Woche spätersteigerte es sich zu Juckreiz am ganzen Körper an verschiedensten Stellen. Fuhren zu der Zeit in den Urlaub und das bisschen Sonne, was ich ab bekam (hielt mich hauptsächlich im Schatten auf), bekam meiner Haut gar nicht gut. Bekam so ne Art Sonnenallergie, Oberarme und Dekolleté knallrot und gereizt, immer noch Juckreiz am ganzen Körper für mindestens 2-3 Wochen, nachts besonders schlimm und bei der Wärme sowieso. Dazu entwickelte sich auf einmal ein Ausschlag am Bauch auf Bauchnabelhöhe, hab da so eine Speckrolle, also der Teil, der dann hauptsächlich mit Kleidung in Berührung kommt, weil er etwas hervorsteht. Ich ging schon im Urlaub zum Arzt, aber die Ärztin konnte nicht wirklich was bedeutendes sehen. Ich bekam Kortisoncreme. Ich nehme Lorano seit das anfing als Antihistaminikum. Bin dann in der Heimat noch mal zu 2 verschiedenen Ärzten, der letzte machte jetzt Bluttests, so alles, was wohl dazu gehört und auch noch Allergiewerte. Die Werte seien in Ordnung, sagte man mir heute. Der letzte Arzt meinte auch, nicht unbedingt an der Haut was zu sehen, ich sehe immer leichte Rötungen der Unterarme und immer die Rötung auf der Bauchfalte. Meine Haut ist allgemein auch sehr empfindlich und jetzt noch empfindlicher geworden. Meine Dauermedikation ist als einziges Pantoprazol seit 4 Jahren. Er meinte, es wäre unwahrscheinlich, dass ich nun nach so langer Zeit darauf reagiere, aber es besteht halt eine Möglichkeit. Wenn ich nicht weiter komme, muss ich testen, ob es daran liegt und auf ein anderes Magenmedikament umsteigen. Eigentlich hatte ich, als das ganze Anfing, D-Mannose in Verdacht, die ich zu der Zeit ziemlich häufig neu eingenommen hatte, aber die nehme ich ja nun seit sieben Wochen nicht mehr. Die Symptome kommen und gehen. Gestern habe ich Lorano weg gelassen und prompt juckte es heute wieder verstärkt, ansonsten war es eigentlich besser geworden. Ich hatte mich schon gefragt, ob es durch häufiges Wärmflaschenauflegen in der Vergangenheit, diese Rötung am Bauch bekommen habe, aber sie ist oft unterschiedlich ausgeprägt. Hatte auch mal das Waschmittel gewechselt, aber ich bin der Sache wohl noch nicht auf der Spur. So langsam nervt es nach so langer Zeit. Und die Ärzte sehen nie so richtig was....Ich nehme jeden Tag die gleiche Dosis Pantoprazol. Ich frage mich, ob die Symptome nicht dann schlimmer werden müssten, wenn man immer was nimmt, was man nicht verträgt ?! Hatte jemand schon mal so was ? Hat jemand eine Idee ???
      LG

      • Leberwerte waren in Ordnung. Dann wurde noch auf Urticaria getestet und verschiedene Allergiewerte. Alle in Ordnung

        Das erste was mir sofort eingefallen ist: Medikamente und Sonnenlicht.

        Einige Verwandte nehmen Medikamente, nicht nur wegen Allergien, sondern div. Krankheiten.

        Bei manchen Medikamenten gibt es nur dann Probleme, wenn sie nach der Einnahme in die Sonne gehen, da diese Medikamente einiges empfindlicher macht.

        Auch auf Wechselwirkungen ist zu achten.
        Dazu zählen auch Ernährung, Getränke, Säfte. Alkohol ist klar. Aber auch pflanzliches wie Grapefruitsaft oder Johanniskraut kann sich mit Medikamenten nicht vertragen.

        Duschmittel und co gewechselt? Da vertrage ich vieles nicht. Wenn doch immer nur auf bestimmte Zeit. Nach einigen Monaten reagiere ich dann und ich muss wieder wechseln. Auch dann, wenn angeblich keine Rezepturänderung stattgefunden hat.

        • Ich hab immer mal was gewechselt. Das ist ja das schwierige das herauszufinden. Heute kam ich aus der Dusche und sah wieder wenige leichte rote Flecken auf den Unterarmen. Habe dann einfach mal die ganzen Sachen, die ich benutze, auf die Unterarme aufgetragen und einige Zeit drauf gelassen. Da passierte aber nichts. Zum Abend hin fing verschiedene Stellen jetzt wieder an zu kribbeln und zu jucken. Auch schon mal Augen, Ohren, aber immer nur kurz. Gerade im Nacken....es ist echt mysteriös. Hab echt Angst und Befürchtung zugleich, dass das Pantoprazol schuld ist, auch wenn ich es schon 4 Jahre nehme. Da muss ich mich mit dem Arzt nach einer Alternative umsehen. Alles andere, was ich an Nahrungsergänzungsmittel genommen hatte, hab ich schon vor 6 Wochen abgesetzt, von daher sollte jetzt doch eigentlich Ruhe sein, wenn es daran liegen würde.

      Hallo,

      Vielleicht liegt es gar nicht an deinen Medikamenten. Hast du schon ein Allergietest durchgeführt?

      Mir ging es eine Zeitlang so ähnlich. Habe zwar keine Hautauffälligkeiten bekommen, sondern eher rote Augen und musste ganz oft niesen.
      Habe immer viel hin und her gerätselt, woran das liegen könnte. Hatte einen Arztbesuch anfangs vermieden, bis es nicht mehr ging und ich dort hin bin. Dort habe ich einen Allergietest durchgeführt. Dann hat sich herausgestellt, dass ich allergisch gegen Hausstaubmilben bin. Der Arzt hat mir daraufhin empfohlen, die Luft reinigen zu lassen und meine ganzen Baumwollprodukte zu entfernen. Zu der Luftreinigung gibt es bestimmte Firmen, die in dem Bereich spezialisiert sind. ****Werbung vom urbia-Team entfernt****

      Jedenfalls habe ich meine Matratze und meine Gardine beseitigt und mir neue beschafft. Allergien sind ernsthaft lästig!
      In letzter Zeit geht es mir ganz gut dank carbotech. Mit der Luftreinigung hat es ganz gut geklappt. Die geben einem auch einige Tipps, die man anwenden kann, sodass sich keine Schadstoffe in der Luft befinden.

      Liebe Grüße!

Top Diskussionen anzeigen