Ich mache mir Sorgen um Skoliose. Ist es meine Schuld und habe ich die Skoliose verschlimmert?

Habe ich meine Skoliose verschlimmert? Ist es meine Schuld?

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 28.08.18 - 17:01

      Hallo, ich habe Gedanken, dass Skoliose meine Schuld ist und das macht mich ängstlich und wirkt unangenehm. Von 16 bis 19 Jahren hatte ich nämlich ein Untergewicht von nur 55 kg (1,82 Meter Größe, männlich) wegen Psychose und Angststörungen. Vor allem in der Schule war es schlimm, denn mein Mund war trocken, meine Augen haben gestochen und ich konnte nichts essen. Irgendwie hat sich dieses Vorhaben dann auch auf zuhause geschoben (nach der Schule), sodass ich nach schweren Schultagen auch zuhause wenig bis gar nicht essen konnte. Es gab auch insgesamt ungefähr 3 oder 4 nicht aufeinanderfolgende Tage, an denen ich den ganzen Tag überhaupt nichts gegessen habe... Die schlimmsten Tage meines Lebens.

      Also Untergewicht 55 kg von 16 bis 19 Jahren als Junge mit 1,82 Meter Größe. Am Ende von 19 Jahren wurde dann bei mir eine 20° S Kurve Skoliose entdeckt. Ich erinnere mich auch, dass ich wegen dem Hunger in der Schule oft krumm gesessen bin und auch zuhause vor dem Computer. Jetzt bin ich 21 Jahre alt mit Normalgewicht (etwa 70 kg) und nehme Medizin. Bei der Einnahme der Medizin, am Anfang, habe ich einmal in einer Woche 10 kg zugenommen, weil wir es wollten und oft in Restaurants gegangen sind. Meine Skoliose ist mit 21 Jahren stabil und dürfte sich nicht mehr verschlimmern.

      Jetzt lassen mich die Gedanken nicht los, dass ich an meiner Skoliose schuld sein könnte. Hätte ich doch nur besser versucht zuhause wenigstens was zu essen und nicht auf meine Wut gehört. Denn aus Wut habe ich öfters das Essen verweigert, obwohl es gegangen wäre.

      Habe ich meine Skoliose so oder sonst wie verschlimmert? Lag es vielleicht an einem Vitaminmangel? Vielleicht hatte ich Magnesium- oder Kalziumdefizite? Obwohl wir Bluttests gemacht haben und diese es nicht anzeigten. Oder war es das Untergewicht und eine Unterernährung? Zusammen mit dem krummen Sitzen und schlechter Haltung? Ist es wirklich allein meine Schuld, dass ich jetzt Skoliose habe? Vielleicht hatte ich nur 5° und durch meine Aktionen hat es sich auf 20° verschlimmert? Oder hätte die Skoliose komplett verhindert werden können, wenn ich besser aufgepasst hätte?

      Was meint ihr? Habe ich meine Skoliose verschlimmert? Bin ich schuld dran? Danke für das Lesen und Beantworten.

    Sorry aber ich glaube eher, du hast ein dringenderes Problem und zwar deine Psyche!
    Ist ja nicht normal wie du auf "diese Frage" behaarst und immer wieder den selben Post postest.
    Gehe zum Psychiater und lass dich dann mal von evtl einem anderen Arzt mal über Skoliose aufklären.

Top Diskussionen anzeigen