Ausschlag - Röteln trotz Impfung?

    • (1) 29.08.18 - 21:22

      Hallo,

      Kind ist fast 4. Hat beide MMR Impfungen erhalten. Hat seit 2 Wochen nen leichten Infekt mit etwas erhöhter Temperatur, aber war soweit fit.
      Heute Abend beim Schlafanzug anziehen hab ich einen Ausschlag bemerkt. Kleine, einzelne hellrote Flecken überall am Körper.

      Im Gesicht und hinter den Ohren ist nix zu sehen. Keine geschwollenen Lymphknoten am Nacken, was jetzt gegen Röteln sprechen würde, oder muß das nicht zwangsläufig sein?

      Kind ist soweit auch fit. Ausschlag juckt nicht.

      Was kann das dann noch sein?

      Hab auch an Allergie gedacht. Kind hat zum Abendbrot ne halbe Tomate gegessen, bisher noch nie ne Reaktion auf Tomate gezeigt.

      Ich würde morgen zum Arzt fahren, wenn der Ausschlag noch da ist. Kita geht ja so auf keinen Fall. Würdet ihr fahren, wenn der Ausschlag auch weg ist oder dann in die Kita schicken?

      • (2) 29.08.18 - 21:41

        Sollten es ringelröteln sein gibt es keine Impfung dagegen ..wenn du eine Verantwortungsvolle Mutter bist dann gehst du mit deinem Kind zum Kinderarzt und lässt es abklären ob mit oder ohne Ausschlag...für den Schutz deines und anderer Kinder..

        • Wie Ringelröteln sieht es nicht aus, da ist das Ausschlag ja ehr so bissel wolkig und hell in der Mitte und miteinander verbunden.

          Aber ja ist wahrscheinlich sicherer, morgen so oder so zu fahren um es abklären zu lassen.

      Hitzepickel
      Ausschlag nach Lebensmittel (Getränke, Essen) es muss ja nicht sofort auftreten, sondern kann auch eine Zutat vom Mittagessen oder Frühstück sein.

      Scharlach

      Bei erhöhter Temperatur und Infekt würde ich so oder so zum Arzt gehen.
      Dort auch fragen, ob es damit zusammenhängt oder etwas anderes ist.

      Kita sowieso erst wieder, wenn die Temperatur abgeklungen ist.


      Ausschlag hatte meine mal bei einem Virusinfekt und bei Scharlach.
      Letzteres zeigte sich am ersten Tag nur durch Ausschlag. Kinderarzt meinte, das könne kein Scharlach sein. Am nächsten Tag kamen dann die anderen Symptome, eindeutig Scharlach.

      • Leicht erhöhte Temperatur meint 37,6 Grad also noch grenzwertig zum Normalbereich.

        Bei nem Infekt und leicht erhöhter Temperatur würde ich jetzt normalerweise nicht direkt zum Arzt fahren, da fängt man sich nur Schlimmeres ein. #zitter
        Sowas kurieren wir zu Hause aus.

        Nur dieser Ausschlag ist halt sehr komisch...

        • Wegen der Temperatur alleine würde ich auch nicht zum Arzt.

          In deiner Schilderung aus zwei Gründen allerdings schon

          1. es dauert schon zwei Wochen. Da würde ich zumindest in Erwägung ziehen beim Arzt nach der Ursache zu fragen.

          2. der Ausschlag. Wegen diesem alleine würde ich vielleicht auch nicht sofort zum Arzt gehen, jedoch in Kombination mit Infekt, erhöhter Temperatur allerdings schon.

          Zum Arzt würde ich bei Ausschlag (ohne Temperatur/Infekt) wenn
          - es stark juckt oder weh tut
          - ich unsicher bin, ob es ansteckend ist
          - Kita/Schule ist
          - ich weiß, dass in Kita/Schule etwas ähnliches umgeht, was es sein könnte und ansteckend ist
          - der Ausschlag zu etwas ansteckendem passt (Scharlach o.ä.)

          oder eben andere Symptome hinzukommen.


          Wie der Ausschlag bei Hand-Mund-Fuß aussieht weiß ich nicht. Das ist mir beim Schreiben eingefallen.
          Das Kind einer Freundin hatte nur Ausschlag außen, ein anderes Familienmitglied hatte es voll erwischt mit allen Symptomen.


          Bekommt deine wegen des Infekts ein Medikament?
          - allergische Reaktion
          - manche Medikamente reagieren mit Sonnenlich und machen dann die Haut empfindlicher

          • Danke dir für dein mit Überlegen.

            Wir werden nachher auch zum Arzt fahren, allein schon wegen der Kita. Ausschlag ist immer noch da.

            Also der Infekt (Schnupfen/Schnodder) war jetzt 2 Wochen da. Die Temperatur ist von gestern. Hatte am Anfang mal gemessen und Zwischendurch, aber da war es ehr normal bzw. nur knapp über 37, aber Kind scheint generell ein Warmblütler zu sein und generell meist so an der 37 Grad Grenze, wie ich auch...

            Medikamente gabs jetzt keine. Ganz am Anfang mal Nasenspray, aber das ist jetzt auch schon 2 Wochen her...

    Waren heute früh beim Arzt. Ausschlag war da schon rückläufig. Es sind keine Röteln. Sieht nacht nem Virusinfekt aus und da könne auch mal so ein Ausschlag am ganzen Körper entstehen.

Top Diskussionen anzeigen