Sertralin Absetzsyndrom

    • (1) 21.09.18 - 20:12

      Hallo 🙂
      Ich habe ca 2 Monate sertralin 50 mg genommen, habe es dann absetzen mĂŒssen weil ich extrem Haarausfall bekommen habe. Das ist jetzt ca 2,5 Wochen her. Seit dem ist mir schwindlig und Übelkeit ist seit heute dazu gekommen, der Haarausfall besteht auch immer noch. Ich denke das kommt vom absetzen des Medikamentes oder? Hat jemand Erfahrung damit und kann mir sagen wie lange das noch so weiter geht? Es ist sehr belastend und anstrengend da ich ein kleines Kind zuhause habe.
      Danke und schönen Abend!
      LG lingupin

      • Hast Du es denn ausschleichen lassen? Ich hab es selbst mal unter Ă€rztlicher Aufsicht ausschleichen lassen. Leider haben die mir nur ca eine Woche gegeben. Ich hatte diese Schwindelattacken leider wochenlang. 😓 Hieß damals immer, Avsetzsymptome gibt es so nicht. Hatte sie aber sehr lange. Ansonsten wĂŒrde ich eventuell noch mal auf eine niedrige Dosis einsteigen und dann nach und nach weiter runter dosieren. Am besten redest Du da aber nochmal mit deinem Arzt.

        Gute Besserung

      (5) 22.09.18 - 20:07

      Hallo,

      ich habe Sertralin sehr lange genommen. Du musst dieses AD genauso wie viele andere langsam ausschleichen. Mein Psychiater hat mir vorgegeben wie und es hat 6 Monate gedauert.

      Von wem hast du dieses Medikament verschrieben bekommen?

      laus

Top Diskussionen anzeigen