Nach Reha arbeitsunfähig was ist besser Krankengeld oder übergangsgeld?

    • (1) 26.09.18 - 21:37

      Hallo zusammen
      Ich werde nächste Woche arbeitsunfähig aus der Reha entlassen. Soll eine Wiedereingliederung machen. Jetzt sagte man mir ich könne nicht direkt mit der Wiedereingliederung beginnen sondern erst nach 4-6 Wochen. Das wäre auch günstiger weil ich dann Krankengeld beziehen würde wie vor der Reha(bin seit dem 29.5 diesen Jahres krank). Jetzt habe ich nachgelesen aber finde nichts darüber, macht das wirklich viel aus zwischen kranken und übergangsgeld? Hab das Übergangsgeld noch nicht erhalten für die Reha weiß also nicht wieviel das ist..... vielen Dank Anne

      • Das wirst Du Dir nicht aussuchen können, da der Reha-Träger ÜG ja nur für die Dauer der Reha-Maßnahme gewährt. Wirst Du arbeitsunfähig entlassen, ist wieder Krankengeld zu zahlen, bis zur Aussteuerung.
        Die Höhe dürfte identisch sein.

        • Hallo Danke für die Antwort 👍ich soll erst ab Mitte November wieder arbeiten und daraufhin sagte Mann ist das das aber auch vom finanziellen etwas besser wäre weil das dann die Kasse zahlt also Krankengeld wenn ich aber direkt nach der Reha gehen würde müsste die Rentenversicherung weiter das Geld zahlen und das wäre weniger🤷‍♂️Ich weiß es nicht genau mal guckn
          Vg Anne

Top Diskussionen anzeigen