Handpflege

    • (1) 24.10.18 - 16:12

      Hallo.

      Ich hab gestern im KH mal wieder zu spüren bekommen wie empfindlich meine Hände sind.

      Sobald ich etwas trockene Haut habe und Desinfektionsmittel oder auch spühlmittel anwende bekomme ich an den besonders trockenen stellen juckende rote Flecken.

      Hab Handcreme aus der Tasche gezogen und das hat es noch schlimmer gemacht.

      Irgendwie ist alles parfümiert. Denke das der Ausschlag daher kommt.

      Nun Creme ich seit 2 Tagen die Flecken mit ringelblumensalbe. Die Flecken sehen aus wie neurodermitisflecken, gehen aber langsam zurück.

      Zur frage: hat jemand ein cremeprodukt was nicht maßlos stundenlang fettige Hände macht aber dennoch hilft?

      Danke euch.

      • dann solltest du auf Kur-Modus umschalten. denn genau das stundenlange fettig machen ist das, was eben helfen kann.

        z.B. abends beim TV kucken ne zeitlang eine Kur machen.
        Ich mache das öfter mit Olivenöl oder Kokos-Öl. Fett einschmieren und dann Latexhandschuhe drüber und lange einwirken lassen.

        Das bewirkt oft mehr, als die häufigen kurzen Einschmierphasen mehrmals täglich.

        • Ah ok das klingt interessant.

          Hab mal irgendwo was mit stoffhandschuhen gelesen? Auf Latex bin ich allergisch 😂 dann müsstest mal meine Hände sehen 🙃

          • Mein Mann schwört auf bepanthen in baumwollhandschuhen, er hat allerdings keine Neurodermitis, sondern rissige Hände im Winter bzw bei andauernder heizungsluft.
            Ich nehme gern die Cremes von eucerin atopi, die helfen super bei meinen Neurodermitis Händen. In der Apo gibt es verschiedene Hersteller, die sich auf solche Probleme spezialisiert haben. Da bei jedem etwas anderes wirkt, hilft dir vermutlich 'durchtesten'.
            Als Kind hat mir kalt gepresstes sonnenblumenöl geholfen...
            LG, Nani

      (5) 24.10.18 - 23:26

      Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

      Hallo,
      Ich habe im Herbst und Winter auch so rote, teils offene Stellen.
      Mein Sohn leidet an Ekzem.

      Wir benutzen alle Produkte von 'de noordkroon'. Diese Produkte sind mit dem Wollfett von Schafen gemacht.
      Es wird auf Texel verkauft, sie haben aber auch einen Webshop.

      Ich nutze die gelbe handcreme, sie zieht schnell ein und fettet fantastisch.
      Meine Mutter nutzt auch die Fusscreme, mit Teebaumöl. Sie will keine andere mehr 😁.

      Für meinen Sohn nutze ich die blaue Creme, so müssen wir im Winter höchst selten mit Hormonsalben cremen.

      LG

    Hallo,
    ich schwöre seit Jahren auf die Sanddorn-Handcreme von Weleda. Noch besser (aber eben auch teurer) ist die Handcreme von Dr. Hauschka.
    Beides null fettig, aber super pflegend.
    #winke

Top Diskussionen anzeigen