Betablocker und deren Nebenwirkungen

    • (1) 19.11.18 - 19:18

      Ich wünsche euch allen einen angenehmen Abend.
      Ich habe eine Frage an all jene die sich mit Betablocker und eventuelle Nebenwirkungen (QTc Zeit) auskennen.

      Es gibt diverse Medikamenten die eine Veränderung im EKG hervorrufen - - >QT Verlängerung.
      Das Wusste ich lange nicht erst seit ich diverse Medikamente selber einnehmen hatte sollen.
      Diese habe ich jedoch verweigert und habe es auch ohne geschafft :)

      In der Packungsbeilage von sotalol [ Betablocker] steht wiederum das gleiche das dieser bei einer QT verlängerung kontraindiziert wäre.

      Dann habe ich besonders in der Schwangerschaft vom Betablocker Metoprolol gelesen und bin noch nicht fündig geworden ob dieser auch dazu führen kann. Hat jemand Erfahrungen :) ich wäre sehr dankbar.

      Ab welcher QTc würdet ihr euch generell als Frau Gedanken machen?

      LG aus dem schönen Vorarlberg

      • Hallo,
        Meine Fragen an dich erstmal, warum beschäftigst du dich mit der Qt Zeit?
        Hast du ein long Qt Syndrom?
        Beim kongenitalen Long Qt Syndrom soll Sotalol nicht eingenommen werden.
        LG joshmom

        • Einen wunderschönen guten Abend. Nein nicht das ich wüsste. Ich wurde nur darüber aufgeklart das bei gewissen Psychopharmaka diese Verlängerung zu Stande kommen kann. Da ich auch in kardiologischer Betreuung bin wurde ich hellhörig da auch diese Grenzen sehr unterschiedlich angegeben werden. Von 440 ms bis 470 ms ganz verschieden. Darum wollte ich mich erkundigen wie das bei Metoprolol ist. Meine QTc Zeit war beim letzten EKG bei 413. Vielleicht mache ich mir einfach zu viele Sorgen seit ich schwanger bin. Herzliche Grüße

          • Das sind doch gute Werte. Wichtig ist die frequenzkorrigierte Qt zeit=Qtc. Nicht vom EKG Gerät ausgewertet, sondern vom Kardiologen.
            Ein Wert von 413 ist super.
            Wie der Normwert fuer die Qtc Zeit ist, weiß ich gerade nicht ganz genau, ichs meine aber er liegt bei 460 bei frauen und fuer männer 440.
            Ab 500 liegt man im Risikobereich, wo es zu Rhythmusstoerungen kommen kann.
            Metoprolol hat keine Qt verlaengernde Wirkung.

            • Ja die werte waren auch mal ein bisschen höher aber immer unter 440 ms. Mein Kardiologe hat auch immer gesagt es wäre in der Norm er misst das mit Lineal kann man das so sagen. Sieht zumindest aus wie ein Lineal. Metoprolol wurde mir wegen des hohen pulses verschrieben aber habe es mich nicht getraut zu nehmen. :(. Ich habe schon bemerkt das sich viele nicht auskennen. Bist du selber betroffen? Ganz liebe Grüße und danke das du mir geschrieben hast

Top Diskussionen anzeigen