Abszess seit über einem Monat nicht abgeheilt

    • (1) 21.11.18 - 22:42

      huhu,

      anfang oktober fing es an, ich bemerkte trockene haut am schenkelinnenbereich, da wo der slip sitzt.

      ne woche später etwa bekam ich einen abszess. wenn es denn so einer war. jedenfalls am 2. tag war er prall wie eine pflaume, gerötet, schmerzte sehr, und entleerte sich letztendlich, zurück blieb eine öffnung. ich desinfizierte auch alles, und trug pflaster.

      weitere 10 tage später das gleiche spiel, allerdings anders. es war nur halb so gross, und diesmal kam weniger eiter raus.

      und nun das dritte mal. war wieder etwas grösser als letztes mal, entleerte sich aber spontan.

      ich hatte noch nie probleme mit abszessen. und dieser so scheint mir, geht einfach nie ganz weg. auch jetzt, wo es nicht mehr blutet, ist es noch verhärtet.

      so war es die letzten male auch, auf einmal wurde es wieder härter.

      warum geht das nie ganz weg ? was mache ich falsch ? sollte ich mal zum arzt ? aber dieser wird auch nur den abszess entleeren, oder ? er entleert sich ja immer von selber, aber kommt immer wieder.

      auch wenn es mal kurz abgeheilt war, bzw alles draussen war, konnte ich iwie unter der haut fühlen das es minmalst verhärtet war, und das wird wohl dann immer nach paar tagen wieder verhärteter.

      hat jemand schon mal sowas durchgemacht? was habt ihr gemacht?

      lg

      • (2) 21.11.18 - 22:49

        Lass es beim Arzt entfernen. Selbst wenn der Eiter heraus kommt, können immer noch kleine Reste verbleiben und es entzündet sich erneut. Nur beim Arzt kann es ordentlich und vollständig entfernt werden.

        • das heisst, der arzt schneidet das mit skalpell auf ???

          ich glaub das halt ich nicht aus, wenn der jetzt schon so weh tut. bei berührung, zumindest beim sitzen nicht mehr.

          • (4) 21.11.18 - 23:37

            Der Arzt wird das örtlich betäuben, leicht aufschneiden und ausräumen. Je nachdem wie groß der Abszess ist, wird es vernäht, teilweise vernäht oder offen gelassen. Durch die örtliche Betäubung wirst du davon aber nicht viel spüren.

      Wenn es offen ist reicht es vielleicht schon aus wenn der Arzt es spült oder Leukasekegel einlegt. Und evtl tamponieren damit die Öffnung frei bleibt und Wundsekret und evtl sich neu bildender Eiter abfließen kann und die Wundhöle von innen nach außen heilen kann.
      Ein Abszess wird nicht ohne Betäubung auf gemacht. Das lässt doch keiner freiwillig machen (oder doch?) .
      Mein Sohn hatte vor 4 Jahren ein Abszess. Er war nur froh als das eröffnet war und der Druck raus war "Endlich, es tut nicht mehr weh".

      • hi,

        der abszess heilt danach immer ab, bzw es verschliesst sich alles wieder. aber wenn ich die region um den abszess abtaste, fühle ich immer unter der haut eine erhärtung, die sich irgendwie in die länge gezogen hat.

        momentan ist nichts fühlbar geschwollen, doch der schenkelinnebereich im betroffenen bereich spannt und juckt, genau wie die letzten male wo es sich dann wieder gebildet hat.

        ich habe einen termin beim arzt, doch grossartig wird der jetzt nix machen können, denn es ist momentan nicht mehr gefüllt, aber ich vermute das es das wieder wird.:-(

    Hallo,

    Was machst du nach der desinfektion drauf? Ich bekam mal den Tip nach einem abszess das solange die Wunde offen ist betaisadonnasalbe drauf zu machen ist. Sobald die Wunde zu als zugsalbe pyolosynsalbe drauf. Hat bisher ganz gut funktioniert.

    Viele Grüße

Top Diskussionen anzeigen