Auf hören zu rauchen

    • (1) 01.12.18 - 11:01

      Hallo liebe Mamas
      Ich bin 33 Jahre
      Bin neu hier weiss jetzt net ob meine Frage hier rein passt
      Also fange ich mal an
      Habe am Mittwoch zu erfahren bekommen das ich verscheinlich COPD habe
      Lung Test wa positiv habe auch ein Spray bekommen weil ich Abends Atemnot habe
      Und nun meine Frage möchte so gerne auf hören mit dem rauchen wie schaffe ich es
      Habe nun Angst um.mein Leben mit dem COPD

      Was hast du denn probiert, um aufzuhören?
      Da muss jeder seinen eigenen Weg finden.

      Bei mir hat geholfen, die Zigaretten erst auf 1-3 am Tag zu reduzieren - es wurde eine "Feierabendzigarette" draus - und die dann wegzulassen bzw. durch eine Tasse Kaffee zu ersetzen. Bis dahin hab ich einige Male erfolglos versucht, aufzuhören. Die Angst vor Krebs und PAVK wie auch die Geburt meiner Nichte haben den Ausschlag gegeben. Körperlichen Entzug hatte ich gar nicht.

      Ein Bekannter hat mit Nikotinkaugummis aufgehört. Eine Freundin hat "Endlich Nichtraucher!" von Allen Carr gelesen, erfolgreich aufgehört und empfiehlt das Buch wärmstens.

      Hier sind ein paar Möglichkeiten gelistet:
      https://m.apotheken-umschau.de/Rauchen
      www.herzstiftung.de/Rauchen-aufhoeren-Medikamente.html

      Versuch es einfach. Jeder rauchfreie Tag ist ein Gewinn für deine Gesundheit.

    • Ich bin ja ein bisschen Hypochonder und für mich war damals klar, dass ich sofort aufhöre, als ich Magenprobleme bekam.
      Ich denke man muss es einfach wollen. Ich hatte ein paar Tage lang eine E-Zigarette (von Anfang an ohne Nikotin). Das hat mir gut geholfen. Nach einer Woche war es bei mir schon gut.
      Hinterher war ich erstaunt, dass es so schnell besser war. Es ist wirklich nicht sooo schwer, wenn man erstmal ein paar Tage durchgehalten hat.

      Mein Mann und ich haben vor fast 20 Jahren einfach aufgehört--mitten in der Kneipe mit ein paar Bieren intus. Wir hatten uns grade eine neue Schachtel gezogen und diese dann zerstört. Mich hat gestört, dass ich beim joggen immer wieder husten musste und morgens musste ich mich auch erst mal frei husten--und ich war 23!!
      Dazu kamen noch die ewigen Mandelentzündungen--ne, ich hatte den Papp auf vom rauchen.
      Soll heißen--du musst es WOLLEN, dann wird es auch klappen. Und Angst um dein Leben sollte deinen Willen beflügeln. Viel Erfolg!

    • Meine Mutter hat COPD im fortgeschrittenem Stadium. Ihr sagte der Arzt nach der letzten Eskalation das sie eines Tages ersticken würde wenn sie nicht aufhört zu rauchen. Das ist drei Jahre her und sie hat danach nie wieder geraucht. Seitdem ist die Krankheit zum Stillstand gekommen, d.h. es verschlimmert sich nicht mehr. Besser wird es nicht mehr, die Schäden sind irreparabel. Meine Schwester starb vor 4 Jahren mit gerade mal 44 Jahren an Lungenkrebs. Von der Diagnose zum Tod dauerte es nur wenige Wochen. Sie hatte keine Chance mehr ihr Leben zu ändern. Auf dem Sterbebett nahm sie mir das Versprechen ab, mit dem Rauchen aufzuhören. Ich tat es ... am selben Tag. Ich habe gesehen was diese Krankheit mit ihr gemacht hat, ich will das nicht.

      • Respekt dafür!!
        Ich gebe die Hoffnung bei meiner Mutter auch noch t nicht ganz auf.
        Mein Vater verstarb im Sommer an Lungenkrebs, von Diagnose bis Tod grade mal 4 Wochen.
        Es gab auch für ihn keine Chance. Obwohl er nie viel rauchte... Auf der Arbeit, also von 7:30-17:00h rauchte er NIE.

        Sei froh, dass du von dem Zeug los bist. Und sei stolz auf dich. Ich wünsche mir, dass meine Mama auch so stark ist, nachdem sie meinen Vater und sein kurzes, aber schreckliches Krebsleiden erlebt hat.

        Tut mir Leid, dass du deine Schwester in so jungen Jahren gehen lassen musstest.

        Alles Gute. Mery

    Mir hat das Buch von Allan Carr " Endlich Nichtraucher- für Frauen" geholfen.
    Ich wünsche Dir alles Gute!

    Hallo,
    wenn Du mit so jungen Jahren COPD diagnostiziert bekommen hast, wurdest Du da auch auf Alpha-1-Antitrypsinmangel untersucht? Das ist wichtig, kennen aber nicht viele Ärzte. LG

Top Diskussionen anzeigen