Achtung!!!!Bild!!!!Eiterbläschen.8 jährige

    • (1) 02.12.18 - 21:22

      Hallo
      Meine Tochter 8 hat seit heute fast am ganzen Körper so kleine Bläschen die extrem jucken und brennen.
      Dazu richt ihr Mund extrem nach warmen Eiter. War mit ihr beim Bereitschaftsdienst,der hat nur mit der Taschenlampe über ihre Haut geleuchtet
      Sie soll fenestiltropfen nehmen und morgen zum Kinderarzt.
      Ich habe ihn dann angesprochen ob er mal in den Hals schauen kann, da meinte er nur
      Das er da eh nichts sehen könnte 🤨🤨
      Jetzt meine Frage an euch...habt ihr eine Ahnung was das sein könnte?

      • (2) 03.12.18 - 08:13

        Ward ihr beim Arzt?
        Das sieht ja echt übel aus.
        Eine ansteckende Krankheit vll.?

        (3) 03.12.18 - 14:14

        Meine Tochter hatte sowas mal am Kinn: war eine bakterielle Hautinfektion, Streptokkokken oder Staphylokokken, weiß ich nicht mehr genau. Ich würde das auf jeden Fall nochmal einem Arzt zeigen. Wir haben damals eine antibiotische Salbe bekommen und sie durfte auch nicht in den KiGa.
        LG, Sunni

        • (4) 03.12.18 - 14:37

          Hallo,danke für eure Antworten.
          Waren heute nochmal beim Kinderarzt.
          Es sind steptokoken.
          Sie muss jetzt 1 Woche Antibiotika nehmen,medizinische Bäder machen und mit cortison Salbe eincremen.
          Ist schon eine Frechheit dieser ärztliche Notdienst 😡
          Bin jetzt beruhigt,da wir wissen was es ist.

          Euch noch einen schönen Montag

          • (7) 03.12.18 - 22:11

            Stimmt ich erinnere mich auch dass meine Kids sowas hatten aber nur an einer Stelle, dass es aber überall auftreten kann wusste ich absolut nicht..
            Die Dinger sind hoch ansteckend...bei nur fing es mit einem an dann waren es alle 3...
            Schon wahnsinn dass Notdienst sich in solchen Sachen nicht auskennt verlass null auf die...

            (8) 03.12.18 - 22:14

            Notdienst ist für Mensch in Not!

            • (9) 04.12.18 - 14:20

              Nee, die Notaufnahme im Krankenhaus ist für Menschen in Not.
              Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist für sämtliche Erkrankungen, mit denen man innerhalb der Öffnungzeiten zum Hausarzt gehen würde.

              Und bei einer ansteckenden Erkrankung sollte der Bereitschaftsdienst schon sofort die entsprechenden Medikamente verordnen.

          (13) 04.12.18 - 07:11

          Ja, das nennt sich auch Borkenflechte. Hoch ansteckend.
          Im Bereitschaftsdienst sitzen Ärzte aus verschiedenen Fachrichtungen, oft noch am Anfang der Weiterbildung. Die haben oft noch sehr wenig Ahnung!

          • (14) 04.12.18 - 21:15

            Das mag sein, mit den unerfahrenen Jungärzten, aber wenn ich was treffe, was ich noch nie gesehen habe, was eklig aussieht und üblen Gestank verursacht, dann gebe ich NICHT Fenistiltropfen, sondern suche mir jemanden der mich beraten kann.

    (16) 06.12.18 - 16:05

    Ich habe hier in der örtlichen Notdienstpraxis auch schon ganz schlechte Erfahrung gemacht. Aber sowohl mit den Kindern als auch ich selber (Eitrige Mandeln, AB verschrieben bekommen das ausschließlich für Infektionen des Genitaltraktes ist und nicht gegen Streptokokken oder Staphylokokken wirkt die ja normalerweise für eitige Mandeln verantwortlich sind)
    Je nach dem was meine Kinder haben fahre ich direkt in die nächste Kinderklinik (40km. Aber einen Kinderarzt gibt es hier am Wochenende oder spät abends nur in den Kinderkliniken).

    • (17) 07.12.18 - 20:20

      Werde ab jetzt auch immer in die Kinderklinik fahren...die ist zwar auch ein ganzes Stück entfernte, aber da wird man wenigstens gründlich untersucht

Top Diskussionen anzeigen