Blutschwämme werden wieder stärker :-(

    • (1) 16.01.19 - 18:39

      Hallo,
      meine Tochter hat kurz nach der Geburt einige Blutschwämme bekommen. Insgesamt sind es 8 Stück. Von August 2017 bis April 2018 wurden diese mit dem Medikament Hemangiol (Propranolol) behandelt. Sie sind danach auch alle immer heller geworden und waren nicht mehr erhaben. Seit ein paar Wochen dunkelt der in der Ellenbeuge wieder nach und wird auch an manchen Stellen wieder erhaben. Da sich meine Tochter (19 Monate) ständig daran kratzt, ist er auch immer wieder offen und eitert. Wir waren heute wieder beim KIA zur Kontrolle und der hat uns eine Überweisung für die Uni Klinik in Regensburg gegeben. Dort soll jetzt nun geschaut werden, ob die Hämangiome nochmal mit dem Medikament behandelt werden oder ob zumindest der eine Große (gut 5 auf 10 cm) weggelasert werden muss. Mit dem Medikament kenne ich mich ja aus, aber wie sieht es mit lasern aus. Hat da jemand Erfahrung damit? Hat es wirklich geholfen und ist der Blutschwamm nicht wieder gekommen? Sind Narben geblieben?
      Ich war so voller Hoffnung, dass diese Mistdinger nach der Behandlung von alleine verschwinden. :-(
      LG purple

      • Huhu,
        Bei unserer Tochter wurde mit 4 Monaten ein Blutschwamm gelasert! Er wuchs dann nicht weiter! Mittlerweile ist sie 6 er ist nicht mehr so erhaben und heller, aber nicht weg! Man kann ihn somit nur noch chirurgisch entfernen, aber bei ihr sind Haare drüber und damit stört uns das nicht! Lg

Top Diskussionen anzeigen