Progesteron Mängel - was hilft ?

    • (1) 17.01.19 - 12:53

      Mir wurde zu Sepia Globuli geraten aber bis sich der Mängel dadurch einstellen wird vergeht ja Zeit und ich leide unter den Nebenwirkungen des Mangels. Was nehmt ihr bei selber Diagnose ein ?

          • (5) 17.01.19 - 20:36

            In Soja ist viel Östrogen drin, das ist ja eher kontraproduktiv. Ich sage, dass die Ärztin keine Ahnung hast und du dir das Blatt mit den Blutwerten geben lassen und woanders hingehen solltest.

              • (7) 17.01.19 - 21:22

                Nein, wieso? Und wieso auch?

                Das kannst du überall nachlesen, einfach googeln: Soja und Phytoöstrogene.

                Östrogen und Progesteron sind sozusagen Gegenspieler, wenn du das eine zuführst, wird das andere noch weniger.

                Ich bin seit 2010 chronisch krank und kenne mich gezwungenermaßen ein wenig aus, ich hinterfrage schon lange alles, was Ärzte sagen.

                (8) 17.01.19 - 21:24

                Es gibt auch natürliches Progesteron aus der Yamswurzel, aber ich vertrage das Progestogel ganz gut.

      (9) 18.01.19 - 07:14

      Yamswurzel....

      Gibt auch noch andere, guckst du hier:
      https://infothek-gesundheit.de/pflanzliche-hormone-in-lebensmitteln/

      Ich würde mir allerdings bioidentisches Progesteron aufschreiben lassen. Bei einem echten Mangel kriegst du das kaum über Ernährung gedeckt. Das kannste mal deiner Homöopathie-Trulla erzählen.

Top Diskussionen anzeigen