Vitiligo

    • (1) 17.01.19 - 14:27

      Ich möchte Euch mit diesen Beitrag darauf aufmerksam machen, daß eine Vitiligo Diagnose nicht immer Vitiligo sein muss!!!

      Hier meine Leidensgeschichte:
      vor 22 Jahren!!! Stellte die erste Hautärztin Vitiligo bei mir fest.

      Ich hatte die ersten weißen Flecken im Gesicht, leicht bräunliche Flecken, wo die Haut dann später auch weiß geworden ist. Das Dekolletee hatte weiße Flecken, aber auch rote Flecken...
      später kamen mein stetig rotes leicht entzündetes Gesicht hinzu( mit der Fehldiagnose Rosazea und Vitiligo), ich war mittlerweile schneeweiß im Gesicht, meine Haare färbten sich grau an den betroffenen Stellen und unter den Armen hatte ich große weiße Flecken, am Oberschenkel usw.).

      Ich war regelmäßig bei Hautärzten, auch bei verschiedenen Hautärzten..

      Vor einem Jahr war ich bei einer recht jungen Hautärztin: zu meinem Erstaunen teilte sie mir mit:

      ICH hätte kein Vitiligo, ich habe Pityriasis versicolor!!!!

      Nachdem ich die Behandlung durchlaufen bin, färbte sich die Haut komplett wieder normal ein, meine Haare wachsen wieder in meinem Haarton nach!

      Bitte googelt nach Bildern und sprecht Euren Arzt darauf an, ob es auch Pityriasis Versicolor sein könnte!! Scheinbar ist es nicht so bekannt, sonst hätte ich nicht 22 Jahre bei regelmäßigen Hautarztterminen darunter leiden müssen!

      Auch Kinder leiden sehr oft darunter!

      Vielleicht kann ich den einen oder anderen das ersparen, was ich durch gemacht habe!

Top Diskussionen anzeigen