Endometriose / trotz Lash unter Visanne Blutugen

    • (1) 24.01.19 - 18:25
      Inaktiv

      Hallo zusammen,

      vor zwei Monaten bekam ich (36) per Lash die Gebärmutter raus, der Gebärmutterhals und die Eierstöcke sind intakt.

      Mir wurde geraten die Visanne zu nehmen, da bei der OP ein riesiger Endometrioseherd entdeckt wurde. Genommen habe ich sie noch nicht,...

      Seid Sonntag hab ich Blutungen. Recht viele und helle (frisches Blut) und hab mir Sorgen gemacht. Die Ärztin vermutet nun, dass ich eine von 4 Frauen bin, die trotz dieser OP ihre Periode hat. Und sie riet mir wegen dem plötzlichen und schnellen Endometriosewachstum erneut zur Visanne.

      Vor 5 Jahren hatte ich mal die Cerazette (ist das nicht baugleich?) und mir ging es beschissen. Neben Dauermigräne (bin sowieso chronischer Migränepatient) hatte ich bis zum absetzen (4 Monate lang) starke Dauerblutungen. Kann ich die unter der Visanne trotz Lash auch bekommen? Weiß das jemand? Ist ja keine Gebärmutter mehr da.

      Danke!

      • (2) 24.01.19 - 20:36

        Oder: wieso kommt es unter einer Pille wie dieser zu Blutungen? Ist da nicht eine Gebärmutter erforderlich?

        Da du noch einen intakten Gebärmutterhals hast, kannst Du auch noch Blutungen haben. Auch am GB-Hals befindet sich Endometrium, welches zyklusbedingt bluten kann.

        Ich kann dir nur raten, die Pille zu nehmen, da die Herde sonst nie austrocknen.

        LG

        • (4) 25.01.19 - 14:49

          Danke dir! Mein Problem ist, dass ich unter anderem die Gebärmutter wegen Dauerblutungen entfernt bekam. Und nun blute ich seid einer Woche wieder.

          Unter der Cerazette, die ja baugleich ist, hätte ich 4 Monate bis zum
          Absetzen starke Blutungen. Ich würde nur gerne wissen, ob Pillenbedingte Blutungen ohne Gebärmutter noch möglich sind.

          • hallo
            also ich kann dir deine frage leider nicht beantworten aber ich hatte mich mit der diagnose endometriose am anfang mal im forum der endometriose liga angemeldet - da findest du mit sicherheit erfahrungen zu deiner frage 😊
            ich hoffe das dir die visanne hilft - ich fand sie horror und geholfen hats bei mir null.
            lg und alles gute, das du endlich ruhe bekommst

            • (6) 25.01.19 - 22:48

              Danke dir! Ich hab schon alle möglichen Leute angeschrieben, selbst die Firma... Die Antworten sind immer sehr wischiwaschi.

              Dann versuche ich es da mal. Wobei es mir nicht um die Endometriose geht, sondern um die Blutungen. Die Internetseite kannte ich noch nicht!

            • (7) 25.01.19 - 22:50

              Was hattest du denn für Nebenwirkungen?

              Ich hatte damals die Cerazette, die soll ja so gut wie baugleich sein. Das interessiert nur keinen Arzt hab ich jetzt festgestellt. Alle sagen: nochmal ausprobieren, dann schauen wir weiter.

              • die pille die du da genommen hast kenn ich leider nicht - also kann ich dir leider keinen vergleich bieten aber mit der visanne hab ich nicht mehr geschlafen, si das ich schlaftabletten nehmen musste, ich war so super schlecht drauf, hab nur rumgemeckert, ich hab ständig einfach grundlos losgeheult, auch wenn ich allein war und uberhaupt nix vorgefallen ist - also ich würde sagen dass das definetiv schon ne depressive verstimmung war - ich musste das abbrechen. und gegen die endo hats wie gesagt auch nicht geholfen. blutungen waren das einzige was ich nicht hatte.
                ich find mist das du noch blutungen hast - das zerstört grad ein bisschen mein weltbild zur gebärmutterentfernung - das wäre mein nächster schritt gegen die endo.

                • (9) 25.01.19 - 23:01

                  Also die Antwort die ich im Internet bisher bekam war, dass das mit den Blutungen nicht wäre, hätte ich mir auch den Gebärmutterhals entfernen lassen. Davon wurde mir aufgrund meines Alters abgeraten und wenn dein Nickname auch Geburtsjahr ist, bist du 5 Jahre jünger.

                  Bisher habe ich nur Gute Geschichten zu der OP gehört. Keine Ahnung ob ich da eine Ausnahme bin. Scheint ja ein Tabuthema zu sein.

                  Okay, das waren auch mit Migräne und Dauerblutungen mein Problem bei der Cerazette. Ach blöd!

                  Endometriose ist bei mir nur durch Zufall bei der OP aufgefallen. Das alles so stark befallen war, war für alle eine Überraschung. Daher glaube ich, das auch ein erneutes Wachstum bei mir nicht bemerkt werden würde. Nur meint meine Ärztin, die aktuelle Blutung hört mit der Visanne auf. Ein Teufelskreis!

                  • ja wie mans macht macht mans verkehrt 🙄
                    am ende kannst du nur ausprobieren mit der visanne. aber bei der endo liga findest du vielleicht tatsächlich noch ein zwei betroffene denen es wie dir geht - wer weis.
                    und ich sage dir - sei mindestens froh das du keine endo schmerzen hast - ich würde mir am liebsten meinen letzten eierstock rausbasteln lassen - dann wär ruh aber wechseljahre in meinem alter will man auch nicht - vor allem wenns mir dann vielleicht so geht wie mit der visanne - alles nervig!
                    ich hab mich noch nicht weiter informiert und muss wahrscheinlich mal doof fragen aber was spricht denn gegen eine gebarmutterhalsentfernung? weil du sagtest das dir abgeraten wurde?

                    • (11) 26.01.19 - 09:19

                      Hi,

                      ich bin chronisch Schmerzlrank, habe 15 Tage Migräne im Monat. Daher fallen andere Schmerzen mir einfach hinten ab, ich bemerke die nicht, weil mich die Migräne beschäftigt.

                      Man sagte mir, dass in meinem Alter das Behalten des Halses besser wäre. Der Beckenboden bleibt erhalten, man hat keine Gefahr der Blasensenkung. Es fühlt sich alles an wie vorher, sexuell gesehen, das wäre sonst ein wenig anders. Meine Mutter behauptet, sie merke auch ohne den Hals keinen Unterschied.

                      • das ist natürlich auch riesiger mist mir der migräne - ursache ist quasi nicht bekannt?
                        da bin ich echt froh das nicht zu haben.

                        ach alles käse so chronische sachen...

                        • (13) 26.01.19 - 10:45

                          Nein die ist nicht bekannt, hab ich schon seit Kleinkindalter. Und ab meinen Sohn habe icj es wohl vererbt!
                          Tatsächlich ist es besser geworden, als die Gebärmutter raus kam.

                          • um himmelswillen - na dann hast du ja sicher alles an therapien durch die es gibt - ich hätte ja jetzt fast die hormone in verdacht gehabt im zusammenhang mit der endo (die kann übrigens auch im gehirn sein - ist aber super selten) aber dein sohn hat ja sicher keine endo.
                            das liebe gehirn - ein großes rätsel.
                            ich wünsch dir das man doch noch ne ursache ausmachen kann.
                            und wegen der blutungen kannst du mich ja mal informieren ob dir jemand bei der endoliga weiterhelfen konnte 😊

Top Diskussionen anzeigen