Augen OP

    • (1) 24.01.19 - 23:27

      Hat sich jemand mal die Augen operieren lassen? Nach dem ich gerade wieder ein kleines Vermögen für eine neue Brille zahlen muss überlege ich mir ernsthaft die Augen lieber operieren zu lassen, das ist auf Dauer billiger. Welche Vor und Nachteile hat die OP, für mich wäre es auch nicht schlimm weiter eine Brille zu tragen, nur halt nicht so stark.

      Wenn ich ehrlich bin hat mich bis jetzt die Angst von solch einer OP abgehalten, ich kann mir nicht vorstellen wie es direkt nach der OP ist, braucht man da noch eine Brille oder sieht man gleich richtig? Die Info Veranstaltungen sind ja eigentlich ehr eine Verkaufsshow, deshalb würde ich gerne von Betroffenen hören wie es war und auf was man achten sollte.

      LG
      Visilo

      • (2) 25.01.19 - 07:42

        Meine Mutter hatte eine Katarakt OP, dabei werden auch Linsen eingesetzt. Ist im Ansatz wohl vergleichbar, der Hintergrund ist halt anders. Sie hatte Riesenschiss, aber sah einfach schon sehr schlecht. Es ist ein Routineeingriff, zuerst kam eine ausführliche Beratung. Das gab ihr schon einmal mehr Sicherheit. Die OP selbst hat sie super weggesteckt, sie hatte es sich viel schlimmer vorgestellt. Es wurden je ein Auge im Abstand von zwei Wochen gemacht und schon nach dem ersten Auge meinte sie, sie freut sich schon darauf, wenn das zweite Auge gemacht ist. Sie braucht nun für die Weitsicht keine Brille mehr. Sie hatte hinterher keinerlei Schmerzen oder sonstige Probleme, konnte nach Abnahme des Augenschutzes auch sofort immer besser sehen.

        Sie rät jetzt auch jedem, der das Problem ebenfalls hat und vor sich herschiebt dazu, es machen zu lassen. Ob Dir das jetzt weiterhilft, musst Du entscheiden. Ich kenne noch eine Person, die sich operieren hat lassen, allerdings habe ich den Mann nicht gefragt, wie es war. Er rennt halt jetzt ohne Brille herum, scheint also bestens geklappt zu haben. Hier war derselbe Hintergrund, wie bei Dir: Er wollte von den dicken Gläsern weg.

        • (3) 26.01.19 - 17:31

          Genauso war es bei meiner Mutter auch. Sie würde das auch immer wieder machen lassen. Allerdings kommt sie nicht ohne Brille aus. Aber es gab eine Verbesserung von über 8 Dioptrien auf irgendwas um die 2 Dioptrien. Das ist schon ein Unterschied und macht die Auswahl an schönen Brillen auch leichter. Ihr Augeninnendruck ist seitdem auch wieder im normalen Bereich.
          LG
          Elsa01

      (4) 27.01.19 - 07:23

      Ich habe mich 2014 Lasern lassen aufgrund von Kurzsichtigkeit. Es war nicht schlimm und direkt nach der OP konnte ich schon besser sehen als vorher (und ich hatte nur -3,75 Dioptrien). Es wurde dann jeden Tag besser und besser bis ich bei der Kontrolle 2 Wochen später die 100% hatte.
      Nach der OP musste ich mich 2 Wochen lang schonen. Kein Fernsehen oder langes lesen (also Augen nicht anstrengen), rausgehen nur mit Sonnenbrille, keine Schminke. Habe mir die 2 Wochen freigenommen. Danach war wieder alles wie früher, nur ohne Brille. Die einzige Nebenwirkung die ich hatte (die leider sehr häufig ist), sind teilweise trockene und gereizte Augen im Winter. Ich muss also öfter zu Tropfen greifen, weil ich sonst nach einem Tag im Büro (Computerarbeit verstärkt das ganze noch) aussehe wie ein Zombie.
      Ich würde es trotzdem immer wieder machen.

      Was du allerdings beachten musst, es gibt keine Garantie, dass du danach nicht doch noch eine Brille brauchst oder dass du ggf in ein paar Jahren wieder eine brauchst. Ob es langfristig gesehen also wirklich soo viel günstiger ist sich Lasern zu lassen, weiß ich nicht.

      • (5) 27.01.19 - 09:36

        Vielen Dank für deine Antwort. Mich würde es nicht stören wenn ich noch eine Brille bräuchte. Im Moment bin ich bei -9 bzw. -9,5 Dioptrien, da wäre alles eine Verbesserung, vor allem da jetzt durch mein Alter noch eine Lesebrille nötig wäre und das die Gläser noch teurer macht.

        Ich denke ich werde mir nochmal einen Infotermin holen und mir alles nochmal anhören, das hatte ich vor 10 Jahren schonmal, habe mich dann aber dagegen entschieden da ich Angst hatte.

        Werden beide Augen gleichzeitig gemacht oder liegen da einige Tage dazwischen?

        Na Mal sehen wie ich mich entscheide, eigentlich stört mich die Brille nicht, nur die Stärke ist einfach zu hoch, wenn die kaputt geht und ich keinen Ersatz dabei habe habe ich ein massives Problem.

        LG
        Visilo

        • (6) 29.01.19 - 00:37

          Bei 9 dpt hört es sich für mich so an, als müsste man sehr viel von der Hornhaut wegnehmen. Ich frage mich, wie es sich im höheren Alter verhält, wenn die Hornhaut evtl doch zu dünn geworten ist, dass sie dem Augeninnendruck standhalten kann. Könnte mir vorstellen, dass ein Keratokonus die folge wäre.
          Wäre mir alles zu unsicher..

          • (7) 29.01.19 - 07:28

            Das waren auch meine Befürchtungen, wie gesagt die Brille an sich stört mich nicht nur die Stärke, mir würde es schon reichen wenn ich auf -2 Dioptrien runter kommen. Es muss gar kein 100% Ergebnis werden. Ich denke ich werde mir nochmal einen Beratungstermin holen, wenn mir die möglichen Risiken zu hoch sind lasse ich es lieber so wie es ist, noch habe ich ja eigentlich keine Probleme, nur halt das ich blind wie ein Maulwurf bin.

            LG
            Visilo

            • (8) 29.01.19 - 07:45

              Es gibt muttlerweile viele verschiedene Methoden des Laserns. Ich habe es in Deutschland machen lassen bei einer angesehenen Klinik mit einem etwas teuereren Verfahren, bei dem aber nicht so viel Hornhaut abgetragen wird wie bei dem Standardverfahren. Deine Hornhaut wird vorher genau ausgemessen und je nachdem wie dick diese ist und wieviel Abtrag voraussichtlich zu erwarten ist bei deiner Dioptrienzahl, wird dir ein geeignetes Verfahren vorgeschlagen, eben auch mit Blick auf die Risiken im Alter. Bei 9 Dioptrien würde ich es auch nie irgendwo lm Ausland machen lassen nur um etwas Geld zu sparen. Lass dich hier ordentlich beraten und spar auf keinen Fall an den Augen.

    (9) 28.01.19 - 17:33

    Hallo!

    Ich bin seit 14 Jahren gelasert, hatte vorher -9dpt. Vorher hatte ich auch etwas Angst, aber die OP hab ich nie bereut. Die ersten Tage musste ich noch einen Sonnenbrille tragen, weil die Augen anfangs sehr lichtempfindlich waren, aber nach ein paar Tagen war auch die vergessen. Und ich werde nie das Gefühl vergessen, wie ich das erste Mal ohne Brille / Kontaktlinsen durch die Stadt gelaufen bin - alles war gestochen scharf, ich kann es gar nicht beschreiben.
    Wie gesagt, das Ganze ist jetzt 14 Jahre her. So langsam geht es auf die Lesebrille zu (ich bin 46), aber was ist das gegen diese extreme Kurzsichtigkeit. An Deiner Stelle würde ich mich aber nicht bei einer Infoveranstaltung informieren sondern direkt bei einem erfahrenen Augenarzt. Meine OP wurde seinerzeit in Istambul von Dr. Sener durchgeführt, die Empfehlung kam von der Uniklinik. Allerdings praktiziert Dr. Sener auch in Deutschland:
    http://www.internationalvisioncenters.com/augenklinik/augenaerzte/prof-dr-sener.html
    Die Voruntersuchungen haben viele meiner damaligen Mitreisenden zuhause schon einmal durchführen lassen, trotzdem hat Dr. Sener noch einer Patientin von der Lasik-OP abgeraten, weil irgendetwas mit der Hornhaut nicht optimal war - in der deutschen Augenklinik wäre sie ohne Weiteres operiert worden.

    LG

    • (10) 28.01.19 - 17:39

      Vielen Dank für den Tip, ich kenne einige die sich in Ungarn haben operieren lassen und damit auch zufrieden waren. Ich würde mich wenn überhaupt lieber vor Ort operieren lassen so daß ich bei Problemen leichter wieder hin kann.
      Ich denke ich werde mich weiter durchs Internet lesen und hoffe ich finde einen Arzt der mir zusagt.

      LG
      Visilo

(11) 29.01.19 - 00:34

An einem gesunden Auge würde ich auf keinenfall etwas machen lassen.
Ich kenne einige Fälle, die nach einigen Jahren wieder eine Brille brauchten.Da frage ich mich schon, ob es das wert war, an einem gesunden Augen operiert lassen zu haben.
Das "Halo-Sehen" scheint wohl ein sehr häufige Nebenwirkung der OP zu sein. DAs wäre für mich keine Option.
Aktuell möchte eine gelaserte Kundin Kontaktlinsen haben. Die Hornhautradien sind so extrem, dass es schwierig wird. Die Sehleistung ist auch nur 80 bzw 50 %.

Top Diskussionen anzeigen