ISG Entzündung. Zu wem

    • (1) 02.02.19 - 17:44

      Hallo nach ein Jahr von Schmerzen beim Po und Physiotherapue jetzt eine Entzündung in ISg festgestellt.

      Mein Haus Arzt hat mich zur Rheumatologe geschickt. Er hat Blut abgenommen und hat gesagt das keine gravierende Krankheiten vorliegen.

      Nun habe ich einen Entzündung hemmende Schmerzmittel bekommen. Den nehme ich auch seit einer Woche. Ich habe aber in netz gelesen, dass es nicht viel bringt. Dass man eigentlich zum Orthopäden muss.

      Hat jemand Erfahrung damit?
      Ich bin erst 30 und hab ein 1 jähriges Kind. Ist alles während Schwangerschaft angefangen. Ich habe doch so viel Arbeit vor mir. Ich muss dieser Sache schnell loswerden, das ich wieder mobiler werden kann.

      Soll ich trotzdem zur Orthopäden? Wäre dankbar auf euer Meinungen. Kann man es heilen?

      • (2) 03.02.19 - 11:15

        Also normaler Weise bringt Ibuprofen und Co schon recht viel bei einer ISG Reizung... wie wirkt es denn im Moment bei dir?
        Orthopäde schadet nicht, meist sagen die aber auch erstmal „nehmen sie was entzündungshemmendes“.
        Osteopath wäre auch noch eine gute Anlaufstelle

        (3) 03.02.19 - 17:51

        Hallo, du solltest zum Neurochirurgen. Am besten in eine Klinik, die eine neurochirurgische Ambulanz hat, dort sind die Leute, die das richtig beurteilen können, was los ist.

        Bei mir hieß es auch immer ISG, bis festgestellt wurde, dass es ein Bandscheibenvorfall ist.

        Der Orthopäde hat das ISG immer deblockiert, dadurch wurde es noch schlimmer.

        Warst du schon im MRT der Lendenwirbelsäule?

        (4) 03.02.19 - 19:10

        Der Rheumatologie ist der richtige Ansprechpartner dafür. Aber Gelenkentzündungen brauchen Zeit.

      • (5) 04.02.19 - 22:55

        Also ich hatte auch ab der Schwangerschaft große Probleme, konnte 14 Tage nach der Entbindung kaum laufen. Ich hab mir beim Hausarzt ein Physiotherapie Rezept besorgt. Erst wurde die Verspannung, die bei schmerzen durch Schonhaltung zwangsläufig entsteht behandelt und dann hab ich mir Übungen zur Dehnung und fürs Training der Muskulatur zeigen lassen und am Anfang immer vor dem "Sport" die Medis genommen. Es ist noch nicht weg, aber deutlich besser.

Top Diskussionen anzeigen