Zyklus nach Eierstock-Laparoskopie (Schmierblutungen, Verzögerung etc)

    • (1) 20.02.19 - 19:50

      Liebe Urbia-Mitglieder!

      Zu meiner Situation: 37 Jahre alt, Kinderwunsch seit fast 3 Jahren. Im November letzten Jahres entdeckte die FA beim Ultraschall Dermoidzysten an beiden Eierstöcken, woraufhin ich am 25.1 operiert wurde - Zysten entfernt, Eileiterdurchgängigkeitsprüfung und Hysteroskopie gemacht (das soweit alles in Ordnung).
      Die Histologie ergab, dass beide Zysten Borderlinetumore waren. D.h. jetzt für mich, ich muss, so schnell wie es geht, "die Frage mit dem Kind abklären" (heisst für mich in diesem Fall - künstliche Befruchtung), bevor es zur weiteren OP kommt.

      Letzte Woche waren wir bereits in der KiWu-Klinik.
      Leider verzögern sich gerade die ganzen Untersuchungen, weil nach der OP meine Regeln immernoch nicht eingesetzt haben (wenn sie da sind, soll ich ja am 2.-5. Zyklustag zum Hormontest). Die Ärztin in der Klinik hatte zwar nach dem US gemeint, dass die Schleimhaut sich wiedergebildet hat und die Regeln bald einsetzen sollten. Allerdings warte ich über einer Woche später noch darauf.
      Die Laparoskopie wurde am 16. Zyklustag gemacht, und eigentlich hätten ja die Regeln ca am 6.2 kommen sollen.

      Seit diesen Sonntag habe ich braune Schmierblutungen, die zwar nicht wirklich intensiv sind - aber halt da.
      Heute morgen kurz leuchtend rot, dann aber allerdings wieder den ganzen Tag braun.
      Ansonsten Ziehen im Unterleib, leichte Bauchschmerzen etc, also fast alles so, wie es immer vor dem Menstruationsbeginn war.

      Ich bin jetzt irgendwie völlig verwirrt. Zum einen, was gerade mit meinem Körper passiert, zum anderen, ob es jetzt die Menstruation ist (mein Zyklus war mein ganzes Leben lang 28 Tage, davon die ersten 2-3 Tage intensiv)

      Fragen:
      1) Das ist doch noch keine Menstruation? D.h. es ist noch nicht an der Zeit, den Hormontest zu machen?
      2) Hatte sowas jemand nach der Laparoskopie? Ist es mehr oder weniger "normal", oder soll ich mir - mal wieder - Sorgen machen? :(

      Gestern bei meiner FA gewesen, sie meinte, sie kann da nichts weiteres sagen, ich muss abwarten, bis meine Regeln einsetzen.
      Dazu sage ich noch, dass sowohl die FA bei der Nachkontrolle (vor ca. 2 Wochen), als auch die Ärztin in der KiWu-Klinik (vor einer Woche) beide nach dem Ultraschall gesagt haben, dass in den Eierstöcken "ein völliges Durcheinander" herrscht (u.a. funktionelle Zysten), dass man aber auf jeden Fall erst genaueres sagen kann, nachdem die Menstruation vorbei ist.

      Über Erfahrungen jeglicher Art wäre ich sehr dankbar#zitter #verliebt

Top Diskussionen anzeigen