Darf man mit Gürtelrose unter Menschen?

    • (1) 01.03.19 - 17:44

      Mir wurde heute eine Gürtelrose diagnostiziert. Leider habe ich vergessen zu fragen ob ich unter Menschen gehen darf oder nicht (bei drei Kindern fallen einige Termine an)? Mein Hausarzt sagte mir nur dass die Bläschen am Ausschlag hochanstreckend sind und ich auf eine gute Hygiene achten muss.
      Bisher haben sich noch keine Bläschen gebildet den Ausschlag habe ich auf Brusthöhe. Komme also mit dem Ausschlag nicht mit anderen in Berührung.
      Kennt sich jemand aus?

      • Hallo,arbeite in der Pflege...und kann sagen ja es ist ansteckend...aber du müsstest Cremes bekommen haben

        • Das habe ich, eine Salbe, Schmerztabletten und etwas das den Virus hemmt. Ich stille noch und soll die Brust gut abdecken damit sich mein Sohn nicht ansteckt. Aber können sich sonstige Personen irgendwie sonst anstecken?

          • Nur wenn du die infizierte Stelle anfassen würdest und direkt wem anderen ohne Hände zu desinfizieren anfassen würdest..würde aber um sicher zu gehen auf deine Kids achten und sie regelmäßig anschauen,bzw dem Kinderarzt bescheid geben

      Hallo

      Darf ich fragen wie das bei dir aussieht der Ausschlag?
      Ist das mit Juckreiz verbunden.

      Freue mich auf eine Antwort.

      Lg

      • Es schmerzt eher, so als hätte ich mich an der Stelle verbrannt.
        Bei mir hat der Ausschlag im Moment 4 rote Flecken an der Nervenbahn entlang. Langsam sieht man Bläschen bilden.

        • Wie alt ist dein Sohn?
          Du weißt das Herpes für kleine Babys lebensgefährlich sein kann (Herpesenzephalitis)? Also da wirklich extrem aufpassen.

          Ansonsten versuchen die Bläschen nicht an zu fassen damit du die Viren nicht an den Händen hast (Salbe mit Wattestäbchen auftragen, danach abdecken). Heiß waschbare Unterwäsche tragen. Ein extra Handtuch für den Bereich nehmen und jedes mal ein frisches. Dann sollte das Ansteckungsrisiko recht gering sein.

          • Herpesenzephalitis wird vor allem durch Herpes Simplex 1 und 2 verursacht, Gürtelrose durch HSV 3 - gleiche Gruppe, aber anderes Virus. Das kann eine Meningoenzephalitis machen, ist aber eher sehr selten. 😊

            Zur Hygiene bei Gürtelrose: “Bei Herpes zoster besteht dagegen eine geringe Kontagiosität, da nur die virushaltige Bläschenflüssigkeit infektiös ist. Durch Abdecken der Hautläsionen kann bei einem Herpes zoster die Ansteckungsfähigkeit deutlich reduziert werden kan“
            Quelle: RKI

            Also gut abdecken und versuchen das Baby nicht in Kontakt damit kommen zu lassen. 😊

        Danke für deine Antwort . Ich habe nämlich Ausschlag unter der Brust und zieht sich jetzt hoch . Er juckt ganz fies wo ich ständig kratzen könnte, deswegen hab ich gefragt.

        Lg

Gürtelrose ist die Zweitinfektion der Windpocken. Du kannst also wenn du Gürtelrose hast jemanden mit Windpocken infizieren, besonders gefährdet sind daher Kinder unter 1 und alle, die nicht geimpft werden können oder bei denen die Impfung nicht anschlägt. Alle anderen sollten ja geimpft sein bzw bei den meisten der Nicht-Geimpften ist ja eine Ansteckung erwünscht.
Vielleicht nicht im Wartezimmer Stillen, unter Menschen darfst du aber schon.

Hat dein Hausarzt dich auch darauf hingewiesen dass eine gute Schmerzlinderung gaaanz wichtig ist?

Also Gürtelrose ist an sich schon ansteckend, was hat denn dein Arzt gesagt, wie du dich verhalten sollst?

(12) 06.03.19 - 23:24

Da Gürtelrose höchst ansteckend ist, würde ich dir empfehlen es so gut es geht zu vermeiden. Besonders gefährlich ist Gürtelrose für Schwangere und Kinder.
Es genügt schon, wenn du dich kratzt und danach die Türklinge greifst. Der nächste der danach greift kann sich unter Umständen bereits angesteckt haben.

Top Diskussionen anzeigen