Hallux OP - Erfahrung?

Hallo zusammen,

Es ist absehbar, dass ich spätestens in den nächsten Jahren eine Hallux OP machen muss.

Es graut mich etwas davor auszufallen und nicht mehr voll Einsatzfähig zu sein.

Darum schiebe ich das Thema ständig vor mir her.

Eine Zeitlang hatte ich sogar im Ruhezustand Schmerzen. Durch extra weite Schuhe und Einlagen wurde es besser.

Aber nach dem Sport in Turnschuhen tut es wieder weh.

Wer hat Erfahrungen damit?
Wie lange kann man nicht laufen oder Auto fahren?

Habt ihr die OP auch so weit wie möglich herausgezögert?

Lg mcbess

1

Hallo,

mein Mann hat diese OP vor ca. 10 Jahren machen lassen - mindestens 10 Jahre zu spät. Das Ergebnis hätte viel besser sein können, wäre er eher bereit gewesen.
Seine Beschwerden sind trotzdem komplett weg.
Er war ca. 8/9 Wochen zu Hause, da er damals noch in der Logistik gearbeitet hat und Sicherheitsschuhe tragen musste. Als Büroangestellter wäre es wahrscheinlich kürzer ausgefallen.

Die OP an sich war ein Klacks. Schmerzen hatte er nur in den ersten Tagen (war eine Woche im KH).

LG
Tanja

2

Hallo.

Was wird denn bei der OP gemacht. Es gibt ja verschiedene OP's. Meine Kollegin z. B. hatte auch eine, da wurde "nur" der überstehende Knochen abgeschliffen. Jetzt nach gute fünf Jahr ist sie wieder da, wo sie vor der OP war. Ich habe auch Hallux, lass mich aber noch nicht operien. Bei mir wurde vor zwei Jahren erklärt, dass es eigentlich sinnvoll ist, nicht den Knochen zu entfernen, sondern die Zehenstellung zu richten. Sprich, es werden Schrauben in die Knochen "verarbeitet", damit sich die Zehen wieder aufrichten. Klingt für mich logischer als die Knochen abschleifen. Noch halte ich es aus, aber sollte es mal doch dazu kommen, dann lass ich sie mir richten.

LG

3

Ich hatte meine OP vor 20 Jahren. Ehrlich gesagt kann ich mich nicht mehr erinnern, wie lange der Heilungsprozess war. Ich musste eine Weile einen Spezialschuh tragen, da ich den Zeh nicht abknicken konnte. Nach der Heilung merkte ich, dass meine Beweglichkeit leicht eingeschränkt war und so geblieben ist. Schmerzen habe ich seitdem nicht mehr. Es hat sich auch nicht wieder gebildet. Empfindlich ist die Stelle trotzdem. Zum Beispiel Schuhe mit einer Naht, die über die Stelle geht, kann ich nicht tragen. Sonst geht es mir aber super.

Bei einer Freundin ist es allerdings schief gegangen. Ihr Fuß ist breiter, als vorher (obwohl ja die Stellung des Zehs verändert wurde) und hat seid der OP immer noch Schmerzen (auch schon über 10 Jahre her).

Wie das heutzutage ist, kann ich natürlich nicht sagen. Ich denke aber, umso ausgeprägter der Hallux ist, desto größer das Risiko.