Blut im Speichel, was soll ich noch tun?

    • (1) 19.03.19 - 07:31

      Hallo zusammen,
      Ich musste im letzten Jahr drei Monate lang Blutverdünner nehmen. In dieser Zeit hatte ich permanent Blut im Speichel. Zahnärztlich und vom HNO hab ich es abklären lassen. Die wusste auch nicht woher das Blut kam.

      Jetzt, 6 Wochen nach absetzen des Blutverdünners hat es nochmal angefangen und zwar vieeel mehr als vorher.
      Mein Hb wert lag dennoch bei 13,1
      Ich habe 6 Tage später eine Magenspiegelung und eine Bronchoskopie bekommen. Ohne Befund. Im Krankenhaus lag mein HB da nur noch bei 11,5.
      dennoch wurde ich mit „das weitere Prozedere müssen sie mit ihrem Hausarzt besprechen“ nach Hause geschickt.

      Mein Hausazt hat dann mein Eisenwert kontrolliert der bei 23 liegt aber mein Eisenspeicher wäre voll???

      Ich solle mir erstmal keine Sorgen machen.
      Mache ich aber! Sehr, sehr große sogar.

      Der HB wert sinkt doch nicht einfach so innerhalb von 6 Tagen von 13,1 auf 11,5?
      Oder kann das auch von der 2 maligen Blutabhnahme im KH kommen?

      Würde mich auf antworten sehr freuen.
      LG jamefe

Top Diskussionen anzeigen