Innere Unruhe macht mich fertig!

    • (1) 19.03.19 - 10:39

      Hallo zusammen,

      habe seid einiger Zeit eine fürchterliche innere Unruhe in mir, komme kaum zur Ruhe,selbst Nachts schlafe ich kaum durch
      Zudem kommen Brustschmerzen und leichtes Herzrasen dazu.
      Bin unglücklich und unzufrieden mit mir und allem. Könnte ohne triftigen Grund heulen.
      Eigentlich müsste ich der glücklichste Mensch der Welt sein, habe einen liebevollen und verständnisvollen Partner an meiner Seite.
      Zudem habe ich in den letzten Monaten 23 kg abgenommen und in der Hinsicht fühle ich mich wohl.
      Habe oft das Gefühl das mir alles über den Kopf wächst und ich nicht alles schaffe, das macht mich fertig.
      Kleinigkeiten regen mich auf und bringen mich auf 180 Grad, was mein Umfeld dann ab bekommt.


      Übermorgen habe ich einen Termin beim Frauenarzt, werde mein Problem dann mal ansprechen.


      Danke euch fürs Zuhören!

        • Hallo Zahnweh,

          Ich habe zu deinem letzten Abschnitt eine Frage. Ich habe in letzter Zeit auch abgenommen und habe das Gleiche wie die TE, diese Stoffe, die da freigesetzt werden, wie kann man die denn "loswerden"? Ich möchte, dass es mir bald wieder besser geht.

          LG Vanessa

          • Davon habe ich keine Ahnung. Ich weiß nur, dass es das wohl gibt.

            Z.B. wenn Giftstoffe in den Zellen gespeichert wurden und dann bei schneller Gewichtsabnahme schneller frei gesetzt werden, als bisher und sich dann bestehende Krankheiten/Krankheitszeichen plötzlich verstärkt zeigen, obwohl sie vorher auch schon da waren, nur weniger auffallend.

            Es kommt wohl auch darauf an, was der Körper so gespeichert hat
            und warum man stark abnimmt.

            Als ich mal rapide abgenommen hatte, hat die Ärztin sofort Schilddrüsenfunktion und Diabetis getestet. Manchmal kann auch die Erkranung die Ursache sein.

            Manchmal kann auch das Abnehmen die Ursache sein, dass sich bestehende Krankheiten deutlich zeigen oder dann entwickeln, weil der Auslöser im Körper freigesetzt wird.


            Genaueres weiß ich auch nicht. So hatte es mir die Ärztin erklärt und daher was getestet.

      Ich tippe auf vit d3 Mangel. Kann bis hin zu Depressionen führen. ..

      Meistens gibt es eine Ursache dafür, dass man an so etwas leidet. Gab es in letzter Zeit denn mal gravierende Änderungen in deinem Leben? Musstest du Schicksalsschläge erleiden oder bist du starkem Stress ausgesetzt? Ich würde mir an deiner Stelle auf jeden Fall auch Hilfe suchen, bin mir nur nicht sicher, ob der Frauenarzt der richtige Ansprechpartner ist, aber es ist in jedem Fall der erste Schritt getan. Ich würde aber eher einen Psychotherapeuten aufsuchen, da dieser vom Fach ist und sich in dieser Materie am besten auskennt. Wenn ich unter starkem Stress in der Arbeit leide, dann treten bie mir auch solche inneren Unruhezustände auf. Ich werde denen mit pflanzlichen Medikamenten her. Meistens nehme ich Sedariston aus der Apotheke, das sich aus Johanniskruat und Baldrian zusammensetzt. Das macht mich ruhiger und entspannter und die innere Unruhe verzieht sich wieder. Ich hoffe ich konnte dir ein paar Tipps geben, Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen