Update: extreme Blutungen nach Spirale ziehen

    • (1) 22.03.19 - 13:21

      Hallo Mädels! Ich hätte ja schon einmal kurz geschrieben, dass ich extreme Blutungen habe nach dem mir die Spirale (jaydess) gezogen wurde. Das war am 6.2. Am 9.2. begannen die heftigen Blutungen für 14 Tage. Dann war Ruhe. Letzten Mittwoch ging es schlagartig wieder los. Habe mehrmals bei meiner FÄ angerufen. Aussage der Arzthelferinnen war immer, das wäre normal. Heute Nacht (also 9. Blutungstag) war es noch heftiger. Ich musste unter 2 h immer alles wechseln (dickster OB und Binde). Tagsüber jede halbe Stunde. Die Tage davor hab ich wenigstens mal mit der Kombi 1-2h geschafft.
      War heute morgen gleich um 8 Uhr bei meiner FÄ ohne Anmeldung und habe gesagt, dass ich untersucht werden will. Die FÄ war so erschrocken. Sagte gleich, dass das nicht normal ist. Beim Ultraschall hat sie gesehen, dass ich keine GSH habe. Es ist nicht die normale Periode. Sie hat dann schnell eine Stelle in der GB gefunden, wo sie richtig sehen konnte, wie das Blut in die GB schießt. SS bzw FG ist ausgeschlossen. Sie hat mich sofort ins KH überwiesen. Auch hier sind die Ärzte über die Menge erschrocken. Sie versuchen jetzt eine AS und hoffen, dass dann Ruhe ist. Garantieren können sie mir nichts. Sie wissen halt auch nicht, was da los ist und wo das her kommt. Warte jetzt auf meine Abholung zur OP.

      Immer sagte man mir, das wäre völlig normal. Mein Bauchgefühl sagte mir was andres und ich wusste nicht, was ich glauben sollte.
      Jetzt hoffe ich nur, dass alles schnell gut geht und wir endlich an unserem 1. Wunder ohne Probleme arbeiten können. Drückt mir die Daumen.

      Tut mir leid für den langen Text.

      • (2) 22.03.19 - 13:42

        Wow, dass tut mir leid für dich 🙄 heftige Geschichte... Wünsch dir alles, alles Gute für die OP ✊🏻✊🏻✊🏻 und für später natürlich auch 🍀👶🏼🍀

        (3) 22.03.19 - 13:46

        Hallo Liebes.
        Ich weiß ich kann nicht wirklich etwas tun oder sagen, aber fühl dich fest gedrückt von mir. Das tut mir sehr leid was du gerade durchmachst. Bin in Gedanken bei dir und drücke dir ganz fest die Daumen das alles gut wird. 🍀🍀🍀✊

        • (4) 22.03.19 - 17:09

          Danke Mädels!
          Bin jetzt erst mal wieder auf dem Zimmer. Weiß noch nichts, was nun war. Hoffe jetzt einfach, dass es nicht mehr blutet. Muss jetzt noch ein bisschen hier bleiben und darf dann hoffentlich nachher nach Hause.

      Hoffe sehr, dass Dir geholfen werden konnte. Bei meiner Tochter war die Mirena in die Gebärmutterwand eingewachsen....das sah man bei der Gebärmutterentfernung! Keiner mochte sich vorstellen, was passiert wäre, wenn sie normal "gezogen" worden wäre. Keine Ahnung, ob bei Dir auch was ähnliches war. Wird die Spirale nicht unter Ultraschallüberwachung gezogen?
      Ich wünsche Dir alles Gute. LG Moni

      • Ich bin wieder zu Hause (jetzt schon ein paar Stunden). Alles sieht gut soweit aus. Sie könnten die Blutung stoppen und hoffen, dass es nicht wieder kommt. Woran es jetzt genau lag, ist nicht geklärt.

        Die Spirale ist ohne US gezogen worden. Ging ganz schnell und ohne Probleme. An eine Verletzung hab ich auch gedacht. Die Ärzte schließen nichts aus (außer dass es an einer SS / FG hätte liegen können.
        Jetzt hoffe ich einfach nur, dass nichts nachkommt, sich meine Blutwerte schnell wieder stabilisieren und wir tatsächlich bald positiv fürs 1. Wunder testen können. Sollen jetzt aber einen Zyklus aussetzen.

        Ich Danke euch Mädels :-)

Top Diskussionen anzeigen