Mutter-Kind-Kur mit 11-jähriger

    • (1) 12.04.19 - 12:07

      Ihr Lieben...
      Ich freue mich wie Bolle eine Kur genehmigt bekommen zu haben! Aber.... das Tochterkind mag nicht mit (Freunde, Tanzauftritt i.d. Zeit)...
      Also, habe ich mich mal auf die Suche nach einer attraktiven Klinik gemacht. Ich weiß, die Kur ist vorrangig für mich. Aber wenn es den Kids gut geht, geht es der Mama ja auch gut...
      Es gibt tolle Angebote (Therapiebauernhof, Circusschule...) aber alles schon (in den Herbstferien) reserviert... Warum handhaben das die Kliniken alle so unterschiedlich... Ich blòde Nuss hab erst die Bewilligung abgewartet 🙄...

      Jetzt also meine Frage. Ich weiß, dass sich das Alter der Kids natürlich immer von Kur zu Kur ändert, aber wisst ihr von einer Klinik, die ein besonders tolles Angebot für größere Kinder anbietet!?
      Ich hab so garkeine Lust auf drei Wochen nórgelndes Tochterkind 🙈

      Freue mich über Tipps!
      Liebste Grüße!

      • Wir waren in der Klinik Königshof in Lechbruck, dort war die Kinderbetreuung einfach super....meine Kinder damals 12 und 10 waren total zufrieden und ich hatte bei dem Großen vorher große Bedenken. Ich denke aber es kommt total auf die Stimmung und die Betreuer an, die Angebote sind nicht ganz so entscheidend. Toll fanden wir auch Borkum, aber da waren die Kinder noch sehr klein, hier würde allerdings auch jetzt noch die Lage direkt am Strand ziehen.

        • Lieben Dank, ich stöbere mal auf der Homepage.
          Letztlich weiß man ja nie genau, was einen erwartet. Es steht und fällt ja auch viel mit den anderen Müttern und Kids... Und das kann einem ja niemand vorher sagen....
          Die Erwartungen sind ja so unterschiedlich, wie die -zig Bewertungen, die man zu jeder Klinik findet....

      Hallo,

      Ist es für dich zwingend notwendig, deine Tochter mitzunehmen??
      Ansonsten würde ich dir eine reine Mütterkur empfehlen. Die steht dir genauso zu.
      Der Erholungswert mit einem nörgelndem Kind / beginnendem Teenie ist nicht so hoch.
      11 ist tatsächlich sehr grenzwertig für Kinder, da sind die Freunde usw. meist viel wichtiger.


      Lg

      Katinka

Top Diskussionen anzeigen