Medikamente bei nervöser Blase

    • (1) 13.04.19 - 20:15

      Hallo,
      ich leide eigentlich seit Jahren schon unter einer nervöser Blase. Wenn ich unter Stress stehe, Angst oder einfach nur nervös bin muss ich ständig zur Toilette.
      Ich habe auch schon vieles ausprobiert von Cranberry Saft, Kürbiskernen und anderen homöopathischen Mitteln.
      Leider haben mich meine Frauenärztin und der Urologe nicht so wirklich ernst genommen und ich hab mein Problem wieder verdrängt.
      Wer hat auch früher darunter gelitten und hat ein paar Tipps? Bin über alles dankbar.
      LG eavis

      • (2) 14.04.19 - 09:40

        Sehr schade, dass die Ärzte dich nicht ernst nehmen. Du könntest es mit Entspannungsübungen versuchen oder Beckenbodenübungen. Oder es mit einer Verhaltenstherapie beim Psychotherapeuten versuchen.

      (4) 14.04.19 - 20:24

      Liebe Eavis,

      ich habe was meine Blasengesundheit betrifft sehr gute Erfahrungen mit D-Manose gemacht. Du kannst Dich diesbezüglich ja mal im Internet belesen. Gerne kannst Du mich auch per PN anschreiben.

      Liebe Grüße, Nicki 🌺🌺🌺

      • Liebe Nickiluis,

        Verhaltenstherapie ist eine gute Idee.
        Kümmer dich zeitnahe das dauert oft bis man einen Platz bekommt.

        Hast du häufig Blasenentzündungen?
        Musst du einfach nur ständig zur Toilette bei Stress oder brennt es oder hast du Probleme zu starten oder so beim Wasserlassen?

        Oder einfach nur häufiger Harndrang?
        Beckenbodentraining ist auch super.
        Meist brauchtan aber eine Diagnose für ein Rezept.
        Aber es gibt YouTube Videos.
        Oder Pilates da ist auch viel Beckenboden Training dabei.

        LG Lena

        • (6) 14.04.19 - 21:38

          Hallo, Danke für deine Antwort!
          Ich werde mich um eine Verhaltenstherapie kümmern. Ich "doktor" schon lange mit meinem Problem rum und es nervt mich! Es schränkt einen auch ein.
          Ich hatte früher oft Blasenentzündung und habe die gut im Griff bekommen. Habe schon lange keine mehr gehabt.
          Bei mir ist es wirklich nur die Nervosität die mir noch auf die Blase schlägt oder wenn ich weiß ich hab eine längere Fahrt vor mir. Ich würde nervös und schon fängt meine Blase an dich zu melden ....
          Aber Beckenboden Training werde ich auch anfangen.
          LG eavis

    (7) 16.04.19 - 17:03

    Hallo. Ich kenne das Problem mit der Reizblase und chronischer Blasenentzündung. Das kann ich einiges empfehlen. Abgesehen von harten und schwerverträglichen Medikamenten vom Urologen. D-Mannose. Nicht nur bei Blasenentzündung, bei mir hilft sie die Blase zu beruhigen. Canephron uno. Längere Zeit einnehmen. Beckenboden trainieren. Stress reduzieren. Schauen ob es psychische Ursachen geben könnte. Dennoch regelmäßig Urinkontrolle machen, es können kleine Infektionen sein die das auslösen. Und einen Arzt suchen der dich ernst nimmt bevor das Problem chronisch wird. Ach ja der klassische Blasen und Nieren Tee von Dr. Heumann wirkt bei mir Wunder. Ich konnte die Medikamente jetzt alle absetzen und kommt nur mit diesen Mittelchen aus. Übrigens alles mit dem Urologen abgesprochen, von ihm kommen auch viele Empfehlungen.

    Gute Besserung

Top Diskussionen anzeigen