lichen sclerosus / Neurodermitis

Hallo ihr Lieben,
Habe vor einiger Zeit schonmal einen Beitrag geschrieben. Ich habe seit fast einem Jahr eine extreme Scheidentrockenheit, es hat sich eher in mein Leben rein geschlichen .Teils ist es so das ich beim Sex nicht richtig feucht werde und die Gefahr das meine Haut äußerlich reißt besteht IMMER.Es bilden sich täglich weißliche Belege und die Haut reißt teils schon beim waschen .Sex ist wenn überhaupt dann nur mit Vorsicht möglich .Nach dem Sex brennt es teilweise dann noch innerlich so als wenn alles wund wäre .Mittlerweile war ich bei 3 Frauenärzten, habe 2 mal die Pille gewechselt (da es ja auch hormonell bedingt sein könnte ) schließlich dann doch die Pille abgesetzt .Es änderte sich nichts an dem Bild .Die Schmerzen machen mich echt fertig. Ich hatte gestern einen Termin zur eigentlichen Biopsie, die Ärztin meinte aber das ich halt keine Weißlichen Verfärbungen hätte und es somit auch für eine Biopsie schwierig wäre was fest zu stellen ,sie meinte das ich entweder LS oder Neurodermitis hätte und empfahl mir Cortison creme .Mich belastet das alles so sehr ,die Partnerschaft leidet irgendwo auch darunter und dann noch teilweise diese Schmerzen wenn es wieder brennt oder gerissen ist .Ich wollte gestern mit meinem Partner schlafen weil ich das Gefühl hatte das unten alles in Ordnung ist ,naja er war nicht frisch rasiert und ich musste alles abbrechen weil es wieder mal weh getan hat .Die Stoppeln habe ich direkt gemerkt .Mein Partner hat das Gefühl das ich keine Lust mehr auf Sex habe.....Es ist ein Drahtseilakt geworden für mich ,körperlich wie auch psychisch .Ich weiß km Moment echt nicht mehr weiter....Ich biaam überlegen mir einen Termin beim Psychologen zu holen weil mich das alles echt sehr belastet ,seit einem Jahr bestimmt irgendeine Krankheit mein Leben..

1

Hi,
Lichen Sclerosus ist keine Einbildung!
Bei mir hat es auch kein Frauenarzt erkannt, sondern wurde von einem Hautarzt diagnostiziert und mit einer hochpotenten Kortisonsalbe behandelt. Nach knapp 10 Tagen Behandlung waren die schlimmsten Symptome weg. Es ist nicht heilbar aber gut behandelbar mit Kortison. Ich habe die Diagnose vor 5 Jahren bekommen und habe es gut im Griff und nur noch selten richtige üble Beschwerden. Schübe müssen eben mit Kortison behandelt werden.
Mir hat auch eine Heilpraktikerin mit Akupunktur gut geholfen.
Alles Gute

2

Hallo!
Ich habe die Diagnose LS vor ca. 1,5 Jahren bekommen und creme auch mit Cortisonsalbe. Erst nach einem vorgegeben Plan und mittlerweile reicht mir 1 mal die Woche.
Auch wenn es Neurodermitis wäre, würdest du mit Cortisonsalbe Besserung merken, von dem her ist es so oder so erst mal das richtige.
Wurde nun eine Biopsie gemacht oder nicht?
LG, Sunni