Jeden Tag schlecht wegen Druck im Kopf

    • (1) 16.07.19 - 10:31

      Hallo, ich hatte es bisher immer episodisch, seit einer Weile ist es aber jeden Tag! Ich habe ständig ein komisches Gefühl im Kopf.

      Beschreiben kann ich es nur ansatzweise! Als hätte man eine Stirnhöhlenvereiterung, ein Druck, oft ein vibrieren, wie als würde man meine Schläfen zusammen drücken, Dusel, wummern, wie müde Augen, als würde man Fahrstuhl fahren, aber kein Schmerz. Also nicht wie richtige Kopfschmerzen.

      Dabei ist mir immer sehr schlecht. Es kann bis zu trockenen Brechreiz kommen.

      Es macht mich wahnsinnig!!!

      Ich war schon bei zig Ärzten.

      HNO - alles in Ordnung
      Augenarzt erst letzte Woche - sogar große Untersuchung mit Pupillenerweiterung - alles in Ordnung
      Hausarzt mehrfach - alles in Ordnung, schickte mich zu MEINER BERUHIGUNG ins MRT
      MRT - konnten aufgrund von Kontrastmittelallergie kein KM spritzen, aber es war alles völlig super, wäre was auffällig gewesen, hätten sie trotzdem noch KM gespritzt, war jedoch nicht nötig

      Ich habe trotzdem sehr große Angst vor was schlimmen. Bin auch deswegen bei der Psychologin. Sie sagt, es könnte vom Druck kommen, den ich mir selber mache. Aber jeden Tag? So schlimm? Mit so starker, permanenter Übelkeit?

      Ich bin im 4. Monat Schwanger (absolutes Wunschkind). Meine Hebamme sagt, dass ist bestimmt ne Migräne mit Aura! Aber ich bin nicht Licht- oder Lärmempfindlich.

      Ich will das endlich loswerden!!!!!! Wir wollen morgen in einer Woche in den Urlaub fliegen. Habe da schon richtig Bammel vor, wenn ich dort auch so leide...

      Könnt ihr mir bitte helfen?

      LG, Katrin

      • (2) 16.07.19 - 10:33

        Achso, CT war ich auch vor 12 Wochen mit dem Kopf, da ich einen kleinen Unfall hatte! Alles tipptopp!

        (3) 16.07.19 - 13:07

        Eine Freundin hatte das bei erheblichem !!! Hormonmangel. Mehrere Hormone waren im Keller.

        Allerdings war sie da nicht schwanger.

        Bei mir war es bei einem hormonellen Verhütungsversuch. Diesen habe ich sofort abgebrochen, dann wurde es besser.


        Wie sehen deine Blutwerte aus: Hormonwerte, Vitamin(mangel) usw.?


        Bei Schwangerschaft würde ich fragen, wie es mit einem Hormonspezialisten ist:
        Schilddrüse, Hormone
        Schwangerschaftsvergiftung (da kenne ich die Symptome nicht, nur dass eine Freundin wahnsinnige Schmerzen hatte. Migräne sei bei ihr anders gewesen, damit wollten Ärzte sie zunächst abtun)

        Wenn die Hebamme auf Migräne tippt: kann sie dir da auch Spezialisten empfehlen?

        Auf jeden Fall gute Besserung.

        • (4) 16.07.19 - 15:07

          Also Blutwerte sind immer alle im Normbereich. Wegen der Schilddrüse bin ich regelmäßig beim Endokrinologen. Ich habe Hashimoto.

      Das kann auch von der HWS/Atlas kommen.
      Ich empfehle Dir, einen Chiropraktiker aufzusuchen.

      Sofern Blutwerte etc schon abgeklärt sind.

    (7) 17.07.19 - 13:28

    Hallo!
    Mein Sohn hat auch Migräne ohne Licht-/Lärmempfindlichkeit.Das muss nicht immer unbedingt sein.
    Aber wenn du schreibst, dass du erst kürzlich einen Unfall hattest, würde ich mal zu einem Osteopathen gehen und die HWS checken lassen.
    Gute Besserung!

    • (8) 17.07.19 - 20:16

      Unfälle in dem Fall...haben hier noch ziemlich Baustelle und ich bin innerhalb 2 Monaten 2 mal die Treppe runtergefallen und ins CT musste ich, als ich den Holzstiel eines Spaten bei Gartenarbeiten zerbrochen habe und mir vor den Kopf geknallt habe.

(9) 17.07.19 - 17:18

Wurde es mit der Schwangerschaft schlimmer? Es kann schon hormonell sein. Das früher periodisch und jetzt dauerhaft lässt mich daran denken. Ich habe auch hormonell ausgelöste Migräne obwohl alle Werte gut sind. Trotzdem reichen die Schwankungen im normalen Rahmen bei mir um die Migräne aus zu lösen.

Top Diskussionen anzeigen