Muskelzuckungen seit 3 Wochen

    • (1) 03.08.19 - 14:35
      bae

      Hallo zusammen,
      Ich habe w.o.g. seit 3 Wochen Zuckungen die meist auftreten wenn ich mich entspanne, versuche einzuschlafen. Zumindest fallen sie mir hier auf.
      Meist bewegt sich dann tatsächlich auch das Bein, der Finger, die Hand ruckartig.
      Neurologisch wurde nix gefunden.
      Blutbild o.B., ausser Vitamin B12 Mangel. Dafür spritze ich mir nun das Vitamin.
      Meine Gedanken kreisen natürlich rund um die Uhr und ich beobachte mich leider sehr genau:-(


      Kennt die Symptomatik jemand??
      Herzliche Grüsse


      Der Neurologe schliesst MS, Parkinson und ALS( meine grösste Angst) aus.

      • (2) 03.08.19 - 16:28

        Ich zucke oft stark zusammen, wenn ich am Einschlafen bin. Habe das schon immer.

        • (3) 03.08.19 - 16:32

          Danke für deine Antwort!!
          Hast du das auch wenn du " entspannt" im Bett liegst oder auf der Couch?
          Ich bin vor 3 Wochen beim einschlafen extremst zusammengezuckt...und seit dem- denke ich- habe ich es.
          Zuckst du jeden Abend?
          Auch immer nur einzelne Körperteile?
          Sorry wenn ich so blöde frage:-(

      (5) 03.08.19 - 20:19

      Das hat absolut nichts mit ALS zutun. Amyotrophe Lateral Sklerose hat ganz andere Symptome, als die von Dir beschriebenen. Umso mehr Du Dich beobachtest umso schlimmer wird es werden. Lenk Dich ab, lass es zucken, genieß Dein Leben und vergiss die Sachen, die Du Dir bei Google ergooglest..
      Liebe Grüße

      • (6) 03.08.19 - 22:29

        Das hat mir der Neurologe auch gesagt.
        Danke aber für deine Antwort!!!
        Nur woher kommt das so plötzlich?
        Ich lieg aufm Sofa und zack zuckt mein Bein total...!!!???odermeine Hand..

        • (7) 03.08.19 - 22:51

          Das kann soviel Ursachen haben (in den meisten Fällen ist es Stress oder irgendwas total harmloses) aber es ist total ALS-untypisch.
          Ich hatte vor vielen Jahren, sehr viel feingliedrigere Zuckungen als Du und zwar am GESAMTEN Körper die sogenannten und gefürchteten Faszikulationen in jedem nur erdenklichen Muskel und hatte solche Angst. Sie waren sogar beim EMG beim Neurologen sichtbar... heute ist von dem nichts mehr übrig - ich habe kein ALS und alle Faszikulationen / Zuckungen sind einfach verschwunden.
          Übrigens: ich hatte damals einen eklatanten Vitamin-D Mangel.
          Deine Zuckungen beziehen sich auf ganze Gliedmaße und das ist sowas von ALS untypisch. Du hast kein ALS, glaub mir einfach.

    Erstens: Vitamin B12-Mangel ist doch ne tolle Erklärung.

    Zweitens: bei mir zucken manchmal wochenlang eine Stelle an Bein oder das Augenlid oder der ganze Bizeps... Das ist bei mir vor allem dann so, wenn ich Stress habe und dann zur Ruhe komme, als ob die Muskeln noch Energie abbauen müssen.
    Mein Schwager hat das auch.

    Wir haben das beide neurologisch abklären lassen. Ich sogar mit MRT. Wir sind gesund.

    Mein Schwiegervater ist an ALS verstorben. Da kommen die Muskelzuckungen erst viel später, zunächst bleibt dir einfach die Kraft in den Gliedmaßen weg bzw. es fühlt sich so an, weil die Nervensignale nicht mehr richtig ankommen.

    Nimm brav dein B12, Magnesium hilft auch immer gut und entspann dich: Selbstbeobachtung ist der totale Stress....

(13) 04.08.19 - 12:01

Hallo, hattest du die Zeit vorher Stress und warst/bist angespannt ? Hast du es auch mal mit Magnesium versucht ? Muskelzuckungen können auftreten, wenn man sich entspannt, das hatte ich auch schon mal. Das zeigt auch, dass du dich entspannst. Und weil du das bemerkt hast und googlest und Dir verständlicherweise sorgen machst, fällt es dir dann besonders auf. Das Vitamin b12 wird Dir gut tun, das ist ja auch wichtig für die Nerven und Muskeln und wenn du dich nicht mehr so viel mit der Sache beschäftigst, geht das Zucken bestimmt bald weg. Alles Gute

Top Diskussionen anzeigen