Mandelentzündung oder wirklich nur Rachenentzündung?

    • (1) 09.08.19 - 04:02

      Ist das bereits eine Mandelentzündung? Laut Hausarzt am Montag war es eine Rachenentzündung. Aber seitdem ist es viel schlimmer und auch schmerzhafter geworden.
      Muss ich wohl nochmal hin?
      Herzlichen Dank schon mal für jegliche Hilfe!

      • (2) 09.08.19 - 10:28

        Hallo,
        bei einer Mandelentzündung müsste man eigentlich gelblichen Eiter sehen, den kann ich auf deinem Foto nicht erkennen. Hast du Fieber? Auch das gehört oft zu einer bakteriellen Infektion.
        Wenn du unsicher bist, geh zum Arzt, aus der Ferne würde ich sagen, das ist nicht nötig.
        LG und gute Besserung!

        (3) 09.08.19 - 14:51

        Hallo amelyyy,

        das lässt sich anhand eines Fotos schlecht erkennen.

        Jedoch rufen in den meisten Fällen Viren, Mandel- und Rachenentzündungen hervor.

        Bei starken Halsschmerzen, vor allem wenn Fieber dazukommt, solltest Du zum Arzt gehen. Mithilfe eines Rachenabstrichs kann dieser dann feststellen, ob zum Beispiel Bakterien wie Streptokokken für die Entzündung verantwortlich sind.

        Hilfreich kann jedenfalls das Trinken und Gurgeln mit Salbeitee sein, wobei es unbedingt Arzneitee aus der Apotheke sein sollte. Ebenfalls sinnvoll ist das Lutschen von Emser-Salz-Pastillen, die es auch in Drogeriemärkten gibt.
        Das Tragen eines Schals oder ein Quarkwickel (Quark dünn auf ein Tuch streichen und für etwa 20 Minuten vorne, von Ohr zu Ohr leicht um den Hals legen) haben sich ferner bewährt.

        Vor allem aber schwöre ich bei diversen Infekten auf die Einnahme des Spurenlementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Zink ist zudem wichtig für das Immunsystem und die Schleimhäute. Außerdem wirkt es antiviral und entzündungshemmend. Daher ist das Arzneimittel bei mir inzwischen fester Bestandteil der Hausapotheke geworden.

        Ich wünsche Dir gute Besserung und ein schönes Wochenende!

Top Diskussionen anzeigen