Antibiotika allergie

    • (1) 23.08.19 - 22:50

      Huhu vielleicht kann mir jemand helfen. Habe vor einem Jahr allergisch auf ein Antibiotika reagiert mit starkem Blutdruckabfall und Panik. Jetzt muss ich aktuell eines nehmen 10 Tage lang bin jetzt bei Tag 5 also 10 Tabletten und hab mich heute nach Einnahme irgendwie komisch gefühlt wobei ich halt auch jede Tablette mit Panik schluck. Wie wahrscheinlich ist es denn nach der 10.ten tablette noch einen anaphylaktischen Schock zu bekommen? Den hätte ich doch bei den ersten Einnahmen schon gehabt oder? Und schläft automatisch jedes jucken in einen anaphylaktischen Schock um??? Ich hab echt Angst davor einen zu bekommen?

      • (2) 23.08.19 - 23:46

        Hallo,

        Was war es denn für eines. Ich kann mehrere verschiedene nicht nehmen. Ich denke bei dir kommt nach der etsten negativen Erfahrung die angst vor weiteren.
        Ich hatte vor zehn Jahren die erste überempfindlichkeitsreaktion mit symthomen die mich inzwischen nicht mehr so verunsichern. Es gibt allerdings auch so ein paar mittel die auf die psyche wirken oder für eine nesselsucht sorgen die nicht optimal sind.

        Generell ist die Wahrscheinlichkeit so einen schock zu bekommen sehr gering. Die synthome sind da sehr ausgeprägt. Wie lange und gegen was musst du das Antibiotika nehmen?wenn du unsicher bist geh zum Arzt überx wochenende.

        Viele Grüße geli

        • (3) 24.08.19 - 00:52

          Muss roxithromycin nehmen wegen Streptokokken infektion. Also dürfte nach der 10.ten tablette bei den nächsten 10 nix passieren? Was sind es bei dir für symptome. Nimmst du sie einfach hin?

      (4) 24.08.19 - 14:15

      War es eine allg. Antibiotika allergie oder vielleicht eine Penicillin allergie? Ist ja auch ein Antibiotikum, das ich Z. B. Nicht einnehmen darf wegen starker allergie

      Alle anderen Antibiotika sind bei mir außer handelsüblichen Nebenwirkungen problemlos

Top Diskussionen anzeigen