Endometriose Grad 4

    • (1) 03.09.19 - 12:03

      Hallo ihr Lieben,

      Ich wurde mit Endo grad 4 diagnostiziert. Starke darmbeteiligung, scheide, zysten, douglasraum komplett zu etc.
      Wurde im Endozentrum mit Darmteilentfernung und stomaanlage operiert.

      Dachte jetzt wird alles gut. Habe aber ein Rezidiv trotz Hormone. Periode habe ich nicht mehr trotzdem bei stuhlgang und oft mal so schmerzen... man will mich mit den vergleichsweise (zu vorher) kleineren Wehwehchen nicht wieder operieren aufgrund der hohen gefahr am darm...

      So meine Geschichte.. habe aktuell zwar keinen Kiwu, bin jz aber fast 30 und frage mich ob er noch kommt, bin 8 Jahre in einer tollen Beziehung.

      Frage mich ob ich es trotz nicht wirklich vorhandenem KiWu nicht versuchen soll weil es sich anfühlt als würde mir die zeit weglaufen. Ich weiss das klingt blöd aber ich will nicht mit 35 plötzlich enormen kiwu haben und es dann bereuen weils wegen der starken Endo dann gar nicht mehr geht (was aber jetzt ja natürlich auch schon sein kann)..
      mein darm klebt an der Gebärmutter vermutlich müsste man das vorher sowieso operativ lösen.. ach :(

      Was sagt ihr dazu? Wie sind eure Erfahrungen? Hat es trotz endo grad 4 auch später noch funktioniert?

      Danke fürs Lesen

      • (2) 03.09.19 - 12:42

        Erfahrungen genau dazu habe ich nicht.

        Ich selber habe früh drei Kinder bekommen, das ich so stark Endometriose habe ist durch Zufall herausgekommen...bei einer OP entdeckt. Ich habe mit 36 meine Gebärmutter entfernt bekommen...& eben vorher nicht so schlimm wie du Endometriose.
        Das sollte auch in deine Überlegung einfließen. Ohne Gebärmutter auch kein Kinderwunsch! Ich bin froh, dass ich das Thema früh angefangen bin. Aber ich hatte auch einen Kinderwunsch.

        Was sagt denn dein Partner dazu?

        • (3) 03.09.19 - 13:14

          Die Gebärmutter ist bei mir insofern nicht das Problem, eher die Darmsache.

          Er ist eher so der „lassen wirs auf uns zukommen“ typ... sehr entspannt halt. Aber als ich operiert wurde und der Arzt sagte mit kinder könnte es schwierig werden, sagte er dass es für ihn ok wäre keine zu haben sollte es nicht klappen. Hauptsache er hätte mich. Ich glaube er hat sich noch nicht so wirklich mit dem Thema auseinandergesetzt, er ist 2 Jahre jünger als ich und ich in 3 wochen 30.

          Kann sein, dass das plötzlich wichtige thema mit dem anstehenden Geburtstag zusammenhängt. So wirklich vorstellen kann ich mir ein leben mit kind (noch) nicht. Aber kann man das je?

      Hallo.
      Ich habe auch Endo Grad 4 und so ziemlich ähnlich ausgeprägt.
      Bei mir war es ein Zufallsbefund, wie wahrscheinlich bei den meisten. Ich wurde nach einem Jahr nicht schwanger und hatte eine Zyste, es folgte eine BS und da wurde es dann entdeckt. Den Herd am Darm haben sie nicht entfernt.

      Da bei mir die Eierstöcke und Gebärmutter in Ordnung waren, sagte man mir, dass wir (nach der Sanierung) auf natürlichem Weg schwanger werden können. Wir sollten uns aber trotzdem in die Hände einer Kinderwunsch begeben, dass es einfach alles professionell im Blick behalten wird und es nicht zu lange dauert. Da kam dann raus, dass das Spermiogramm meines Mannes sehr schlecht ist. Es ging dann nur mit ICSI. Nach einem reichlichen Jahr Behandlung hat es geklappt. Was aber eben letztendlich weniger an der Endo lag.

      Ich würde mit deinem Freund sprechen, ob ihr vielleicht einfach schon langsam mal die Verhütung weg lassen wollt. Ganz locker. Eine SS ist meistens eben auch die Beste Therapie bei Endo. Ich hatte vorher immer noch öfter Schmerzen an dem Herd am Darm, trotz Hormonen. Jetzt nach der SS geht es mir gut und gynäkologisch sieht erstmal alles gut aus.

      • Danke für deine Antwort!
        Eben dass einfach versuchen traue ich mich gar nicht weil ich sicher bin dass ohne Visanne die Endo schnell wieder schlimm wird. Absetzen kommt momentan nicht wirklich in frage, weil auch der wunsch nicht stark ist.. ich weiss blöde frage eigentlich, weiss nicht was ich hören will. Ich denke es hängt mit meinem Geburtstag zusammen

        Bei mir wars kein zufallsbefund, ich konnte vor Schmerzen nicht mehr gehen.

        • Ich hatte auch immer unerträgliche Schmerzen und war auch zu jeder Periode mindestens den ersten Tag krank zu Hause. Ich konnte teilweise den ganzen Tag nicht aufstehen. Nicht mal duschen. Aber das hat meine Ärztin nicht ernst genommen😬 Sie sagte immer ich solle Magnesium nehmen.

          Wirklich blöde Situation. Vielleicht könnt ihr euch ja schon mal in einer Kinderwunschklinik beraten lassen. Erstmal ganz unverbindlich, einfach ein Beratungsgespräch. Das dauert ja auch immer eine ganze Weile eh man da überhaupt einen Termin bekommt. Dort kannst du erstmal deine ganzen Fragen und Bedenken los werden und bekommst professionelle Antworten. Danach könnt ihr dann immernoch entscheiden, wie ihr weiter verfahren wollt.

          • Dann ist das doch eigentlich kein Zufallsbefund oder 🙈 Eher dumme Ärzte am Werk..

            Das klingt eigentlich nach einer sehr guten Idee! Glaubst du das könnte etwas übertrieben wirken ohne aktuellen kiwu oder machen die sowas öfter? Werde mal anrufen, habe so eine Klinik in meiner unmittelbaren Nähe. Danke!

            • Naja es war schon ein Zufallsbefund. Weil niemand je den Verdacht äußerte und ich eine BS wegen einer normalen Zyste(also keine Endozyste) hatte. Und da haben sie dann gesehen, dass mein ganzer Bauch voller Herde ist. Vorher ist da keiner auf die Idee gekommen.

              Denke nicht, dass das übertrieben wirkt. Du hast ja einen Befund, der eine Betreuung durch eine Kinderwunschklinik rechtfertigt. Und dass man da mal ein Beratungsgespräch möchte, finde ich nicht abwegig. Wir waren ja auch nur dort, damit meine Endo während des 'Übens' professionell überwacht wird und falls es bis dann und dann nicht klappt, gleich die richtigen Therapien angewandt werden können. Aber es kam ja schon bei den Voruntersuchungen das schlechte Spermiogrann heraus, sodass sich die Behandlung schnell geklärt hatte.

              • Und dass ihr keinen aktuellen Kinderwunsch habt, ist denke ich nicht so ausschlaggebend. Das kann sich nach so einem Gespräch ja auch schnell mal ändern. Die nehmen ja auch meistens Blut ab usw. Kann ja sein da kommen Dinge heraus, wo die Klinik sagt, dass ihr nicht mehr all zu lange warten solltet.

    (10) 05.09.19 - 01:48

    Hi,
    mach doch social freezing. Ich hab auch Endo Grad 4 und wir mussten eine ICSI machen. Da es vielleicht bei euch auch auf mindestens IVF hinausläuft würde ich mir das mal durch den Kopf gehen lassen. Dann gewinnst du etwas Zeit und hast nicht so einen Druck. Ab Mitte 30 bringt das Freezing nicht mehr viel. Je früher desto besser. LG

Top Diskussionen anzeigen