Lichen sclerosus

Hallo,
im Dezember 2018 wurde bei mir diese Diagnose gestellt, ich bekam einen Therapieplan und wurde innerhalb einiger Wochen beschwerfefrei. Ich bin im gesamten letzten Jahr überwiegend frei von Symptomen gewesen. Tagsüber verwende ich Linola Schutzbalsam. Cortisonsalbe brauchte ich nach der Akutphase nur noch selten. Es war auch bislang nur eine Stelle betroffen. Nun bekam ich kurz vor Weihnachten wieder Beschwerden, aber nicht nur an der üblichen Stelle sondern es kam eine weitere dazu. Ich bin zur FÄ gegangen und sie sagte es könne sich weiter ausbreiten. Also wieder jeden Abend Cortison. Mittlerweile sind 3 Wochen rum und ich bin immer noch nicht beschwerdefrei. Ist das noch normal oder sollte ich nochmal zum Arzt? Bin langsam etwas verzweifelt :-(.
LG

1

Hi,
ich würde nochmal zum Arzt gehen. Evtl ist das Kortison nicht hochdosiert genug?
Ansonsten auch mal zu einem Hautarzt gehen. Die kennen sich damit manchmal besser aus.
LG und gute Besserung