Mandel Op

Guten Abend ich habe da mal eine frage
Mein Sohn 5 hatte am Mittwoch eine Mandel op er hatte danach Fieber bekommen Freitag konnten wir wieder nachhause er hatte bis kein Fieber mehr nun habe ich gesehen das er hinter dem Gaumen ganz viel gelbes ist was aussieht wie eiter bei einer Mandelentzündung er hat auch nur nachts Halsschmerzen am Tag vor ein oder höchstens 2 mal
Kennt das einer und kann mir dazu irgendwas sagen

1

Ich kann von mir berichten . Ich hatte vor 13 Jahren eine Mandel Op.
Und ich kenn es auch noch, das alles sehr verklebt und vereitert war.
Viel Trinken wurde mir damals geraten . Und Eis essen 🤪 ob das natürlich heute immer noch so ist ,keine Ahnung.
Zur Not frage deinen Kinder Arzt ( ich kanns natürlich nicht bewerten)

Lg und alles gute

2

Geht es ihm jetzt wieder gut, kein Fieber mehr? Das könnten auch Fibrin-Beläge sein. Diese Beläge bilden sich im Bereich der OP-Wunden, das ist normal. Sie fallen ca. zwischen dem 4. und 10. Tag ab.

Wenn dein Kind Schmerzen hat oder wieder Fieber bekommt, würde ich das aber unbedingt beim Arzt kontrollieren lassen.

3

Hallo!

Diese gelben Beläge sind kein Eiter sondern eine Art Schorf. Dadurch, dass es im Mund / Rachen immer Feucht ist, wird der Schorf nicht trocken und bräunlich sondern eben gelblich.
Viel trinken ist wichtig, kühlen hilft auch gegen die Schmerzen (Eis).

LG

4

Hallo!
Die Fibrinbeläge sehen so ähnlich wie Eiter aus. Hatte mich anfangs auch sehr erschrocken, als ich sie meinem Sohn nach der Op gesehen hatte.
Falls du dir unsicher bist, oder dein Kind wieder Fieber bekommt, lass einen Arzt draufschauen.
Alles Gute
minitouch