Auswölbungen in Vagina nach Geburt?!

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal eine etwas ungewöhnliche Frage an euch.
Meine Tochter ist nun 12 Wochen alt. Am 1.4. war ich zur Wochenbettuntersuchung bei meiner Gynäkologin und alles war gut.

Nur habe ich jetzt ein Problem und weiß nicht so recht, ob das so normal ist. Wenn ich mit einem Finger in meiner Vagina taste (beim duschen/waschen) fühlt es sich an, als hätte ich kleine Taschen Bzw. Verwachsungen in der Scheide. Auch merke ich dort, wenn sich Stuhl im Enddarm befindet. Dann wölbt sich dieser richtig auf die (falsche) Seite.

Natürlich wurde der Geburtskanal ordentlich gedehnt und meine Gynäkologin sagte, dass alles in Ordnung und auch normal sei. Aber ich finde das total komisch.

Kennt ihr das oder ist es bei euch auch so? Gibt sich das, wenn man immer fleißig Beckenboden Training macht? 🤷🏽‍♀️

Ich würde mich freuen und auch aufatmen, wenn ich damit nicht alleine bin. 🙈

Liebe Grüße

1

Nein, du bist nicht alleine 😊 Ich hatte 1,5 Monate nach der Geburt eine doofen Erkältung mit viel Niesen, Husten, Nase putzen und plötzlich ein Fremdkörpergefühl 🤦‍♀️ Auch die Wölbung vom Enddarm kenn ich. Ich mache viel Beckenbodentraining und es ist tatsächlich viel besser geworden. Man muss sich nur disziplinieren 😬