Seltsame Flecken im Rachen

Hallo ihr lieben.

Ich hatte am Freitag einen Termin beim HNO wegen pulsynchronen Tinitus und Druckschmerz an der linken Halsseite. Rausgekommen ist, dass es durch eventuelle Verspannungen kommen könnte. Man sieht über den Ultraschall vergrößerte Lymphknoten, aber diese sind halt angeschwollen nicht behandlungsbedürftig. Naja da ich am Freitag mit meinen Gedanken ganz wo anders war, habe ich das einfach so hingenommen und werde einen Termin beim Physiotherapeuten machen.

Er meine auch, dass mein Rachen gerötet sei und ob ich Sodbrennen hätte. Nein Sodbrennen nicht, aber mein Rachen ist schon eine Weile gerötet, sicher schon 1 Jahr. Einmal schmerzt es wieder dann wieder nicht. Das habe ich natürlich wieder nicht erwähnt.

Gestern hab ich dann einen Blick in den Spiegel geworfen und hab im hinteren Rachenraum solche hellere "Tupfen" "größere rote Stellen" entdeckt. Das komische ist, die habe ich schon vor ca. 3 Jahren bemerkt aber mir nie was gedacht. Heute mache ich mir Sorgen da diese noch immer da sind. Das habe ich nicht beim HNO angesprochen.

Mir geht jetzt der Gedanke nicht aus dem Kopf, dass es eventuell Rachenkrebs/Mundkrebs sein könnte, es macht mich fertig. Ich werde morgen natürlich zum Hausarzt gehen. Ich denke nicht das ich noch einmal eine Überweisung zum HNO Arzt bekomme, da ich ja erst am Freitag war.

Hatte jemand solche hellere/roten Flecken am hinteren Rachenbereich? Keine Ahnung was das ist, aber ich habe es schon lange und mir eben nie Gedanken gemacht..

Lg und schönen Tag noch

1

Hallo, du warst beim HNO. Meinst du nicht, er hätte was schlimmes gesehen?
Google bitte nach Stilem Reflux. Habe ich. Rachen gerötet, manchmal Flecken, oft Halsschmerzen, lymphknoten geschwollen, Hals druckgefühl. Vieles. Manchmal mehr, manchmal weniger.