OP trotz schlechtem Pap-Abstrich

Hallo zusammen

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.
Ich wurde leider positiv auf den Pap Abstrich getestet. Dabei liegt eine schwache Form vor (Stufe 1), sie konnten aber die aggressivere Form (2 oder 3?) nicht ausschliessen und seien sich uneinig. Von daher muss ich ende Juni nochmal zum Test.

Mitte Juli stand bei mir eine OP an und ich möchte diese OP so dringen, da es sich um einen verpfuschten, kosmetischen Eingriff handelt und ich seit 2 Jahren unter dem Ergebnis leide. Ich weiss jetzt nicht, ob es für mein Immunsystem tragbar ist, mich operieren zu lassen, wenn es doch eigentlich gegen diesen verfluchten Virus ankämpfen sollte. Hat jemand hier eine ähnliche Erfahrung? Kosmetisch oder nicht. Es geht ums Prinzip. Danke!