Klebsiella Oxytoca - gefährlich in SS?

Hallo
ich hoffe jemand kann helfen,

Bei meinem Ehemann wurde bei einem Rachenabstrich Klebsiella Oxytoca festgestellt. Er nahm Amoxcilin, Cefroxim und ein Antibiotika mit dem Wirkstoff Trimethoprim. Alles hat nichts gebracht, denn er hat immer noch Schleim im Hals und seine Mandeln sind angeschwollen. Diese Symptome hat er schon seit März. Ich bin komplett Symptomfrei.
Wir waren bei zwei Hausärzten und beim HNO Arzt. Alle sagten, dass er warten soll und inhalieren und gurgeln soll...
Wir haben einen starken Kinderwunsch.
1. Ist es ratsam den Kinderwunsch anzugehen oder sollen wir lieber warten, bis er dieses Bakterium nicht mehr hat?
2. Ist es gefährlich für eine Schwangere?
3. Was kann er dagegen machen, damit sein Hals besser wird?
4. Sind diese Bakterien überhaupt gefährlich?