Verhärtung in der Brust

Mir ist grade aufgefallen, dass ich eine verhärtung in einer brust habe. Etwas tischtennisball groß, rechts zur Achsel hin.

Ich habe zwei Kinder gesteillt (10 und 5 monate) und habe noch immer etwas milch, obwohl ich seit 4 jahren nicht mehr stille.

Aktuell bin ich am hibbeln und hab am sonntag NMT.

Schmerzn habe ich keine. Warten? Kontrollieren lassen? Könnte das PMS sein oder durch eine evtl schwangerschaft?

1

Hallo, da dir bis jetzt niemand geantwortet hat, was ich immer schade finde, antworte ich dir jetzt. Ich musste mich mit diesem Thema seit 10 Tagen leider auch auseinandersetzen. Bei mir ist es leider Brustkrebs! ABER: ich habe so viel darüber gelesen, es gibt ganz viele gutartige Knoten in der Brust, Zysten, Fibroadenome, Drüsenentzündungen etc.etc.etc. Falls dein Knoten nach der Mens immer noch tastbar ist würde ich zum FA gehen. In den meisten Fällen ist es KEIN Brustkrebs! Ich gehöre auch nicht zur Risikogruppe, zwei Kinder, gestillt, sportlich, eher dünn, späte Mens, etc.und trotzdem hat es mich erwischt 😔. Ich wünsche dir alles gute! Lies dir mal im Internet durch, wie sich ein Brustkrebsknoten anfühlt, vielleicht gibt es bei dir dann schon Entwarnung! Lg Franziny 😘

2

Hey, danke für deine Antwort.
Ich war gestern beim Frauenarzt, weil es mir keine Ruhe gelassen hat. Es ist ein schwellung der milchdrüsen. Da wir sowieso am hibbeln sind, sagte sie mir, es könnte ein frühes schwangerschaftssyntom sein. Zumal die Montgomery-Drüsen am Warzenhof auch geschwollen sind (erst beim fa. Morgens war noch nichts!) Ich bin auf dem rückweg beim rossmann vorbei und hab einen test gemacht. Positiv!!

Ich hab was pfanzliches verschrieben bekommen gegen die starken schmerzen und soll quarkwickel und kohlblätte auflegen.

Dir wünsche ich alles, alles erdenklich gute für die Zukunft 🍀🍀🍀