Gewebereste nach Kaiserschnitt

Hallo alle miteinander,

ich habe vor rund sechs Monaten per Kaiserschnitt entbunden und war normal nach sechs Wochen zur Vorsorge. Mein Arzt meinte, es sei alles okay. Nun stellte er vor kurzem fest, dass ich noch Restgewebe im Unterleib habe. Seiner Meinung nach könnte das Restgewebe mit der nächsten Menstruation rausgehen, vielleicht aber auch nicht.
Nun habe ich wegen der Stillpille und weil ich voll stille bisher nur ein Mal sowas wie meine Tage gehabt. Es kann sein, dass ich die Regel demnächst wieder bekomme, weil ich die Stillpille nicht mehr nehme, muss aber nicht, da ich noch etwa 6 Monate weiterhin stillen möchte.

Wie ist es denn nun? Wenn die Reste nicht mit der Periode weggehen, muss ein Eingriff erfolgen? Ich bin - ehrlich gesagt - nicht so scharf auf eine Ausschabung oder einen Eingriff.

Wer hatte etwas Vergleichbares oder kennt solche Fälle?

Vielen Dank im Voraus.