Kein Metformin trotz Insulinresistenz und PCO?!

Hey,

Ich bin neu hier da bei mir vor 2 Wochen eine Insulinresistenz festgestellt wurde und PCO

Zucker nüchtern: 90
HOMA-index: 6,2

Mein Frauenarzt jedoch hat mir nur eine Liste gegeben mit Lebensmitteln die einen Glykämischen Index von <50 haben.

Er ist gegen die Metformin Einnahme da er meint ich soll es mit Ernährung und Sport hinbekommen.

Jetzt lese ich aber überall im Internet, wie jeder mit meinen Beschwerden Metformin nimmt. Selbst mein Hausarzt ist dagegen.

Meint ihr echt man kann es ohne Metformin schaffen? Ich bin echt am verzweifeln. Zur Zeit esse ich nur noch 90% Gemüse und selten mal ein kleines Stück mageres Fleisch dazu mehr nicht.
Ich habe das Gefühl zu hungern

1

Wie groß und schwer bist du denn?
Meine Schwester hat es jetzt mit einer Ernährungsumstellung geschafft, ohne Metformin. Sie isst hauptsächlich Salat, Eier, mageres Fleisch, Quark, Naturjoghurt.
Hungern solltest du allerdings nicht. Immer viel Gemüse essen, das füllt den Magen.

2

Ich bin 1.67m groß und hab 92kg auf den Rippen. Ich fange nächste Woche mit meiner Cousine im Fitnessstudio an um wenigstens auch mit Sport voran zu kommen. Dazu habe ich einen starken Vitamin D mangel den ich mit Medikamenten aber behandle.

Vor Essen habe ich so langsam ein Angst entwickelt, selbst bei jedem Vollkornbrot bekomme ich sofort ein schlechtes Gewissen.

Dazu muss ich sagen, dass ich an diversen psychischen Krankheiten leide, also schon ne Vorgeschichte habe... Werde aber therapiert.