Tips gegen das Schnarchen - Allergiker

Guten morgen.

Also vorab: ich liebe meinen Mann. Aber ich glaube ich muss ihn umbringen, oder ausziehen 😂

Mein liebster schnarcht so laut das ich wach werde davon. Wenn ich ihn dann trete oder mit dem kissen verprĂŒgel dreht er sich nur rum und schnarcht weiter.

Manchmal kann ich ihn dazu bringen was zu trinken oder etwas höher zu liegen, das hilft zeitweise.

Aber wenn ich erstmal wach bin wars das, und meine Nacht endet um 03.50h

Er ist allergiker und hat auch ein nasenspray. Aber er mag das zeug nicht und verweigert es.

Hat jemand ein paar Hausmittel die erfolgreich funktioniert haben am Mann?

Danke schonmal 😁

1

Mein Mann schnarcht auch. Mal mehr, mal weniger.
Ich habe Ohrstöpsel neben dem Bett. Leider das einzige was hilft 😆

Aber warum nimmt dein Mann das Nasenspray nicht? Nur weil er es nicht mag? Sehr rucksichtslos, wenn er doch weiß, dass du nicht schlafen kannst 😐

4

das zeug hat bei tĂ€glicher anwendung aber auch durchaus nebenwirkungen, es ist ein medikament wie jedes andere und nur weil die frau keine ohropax mag weiß ich nicht ob ich mich damit jeden tag vollpumpen wĂŒrde.
ich fĂ€nde es rĂŒcksichtslos das von jemandem zu verlangen ohne andere nicht medikamentöse lösungen zu probieren. aber typisch deutsch, hier ein pillchen, da ein pillchen ....

5

Also ich bin auch allergiker und natĂŒrlich nehme ich mein Allergikernasenspray und inhaliere bei bedarf mit nem vernebler, weil ich dadurch ja auch besser schlafe. Das schnarchen ist ja nicht nur laut, es ist ein indiz fĂŒr ne behinderte Atmung und mindert die schlafqualitĂ€t des schnarchenden.

weitere Kommentare laden
2

"Hat jemand ein paar Hausmittel die erfolgreich funktioniert haben am Mann?"

Getrennt schlafen.

Leider meine ich das ernst.
Meine Eltern waren beide Schnarcher. Bei Ärzten waren sie auch.
Auf Grund der Vorerkrankungen war es wichtig, diese gut einzustellen. Damit ging es nicht weg, minimierte aber
- die LautstÀrke
- die Apnoe

Wenn es bei ihm allergisch ist, wĂŒrde ich noch mal daran erinnern, dass er in Ruhe mit dem behandelnden Arzt spricht, darauf achten, dass wenig Allergene dabei sind und abklĂ€ren lassen, ob es nur davon kommt.

Wichtig ist, dass du fĂŒr dich guten Schlaf findest. Das heißt, Änderungen auch dann umsetzt, wenn er nicht will. Schlafmangel kann Folter sein.
Getrennte SchlafrÀume
Einmal pro Woche im Hotel schlafen, um regelmĂ€ĂŸig Kraft zu tanken
Zeitversetzt schlafen (sofern möglich)

3

Wir schlafen schon seit Jahren getrennt und ich muss nachts nicht mehr zur Furie werden.
Ich hab ihn trotz Ohrenstoppel gehört.

Wenn dein Mann nicht bereit ist zum Arzt zu gehen (wie meiner) dann bleiben dir nur noch Ohrstoppel oder einer von euch zieht aus dem Schlafzimmer aus.

7

Mein Mann schnarcht auch..

meine Tochter 10 kommt ab und an Nachts rĂŒber wenn sie schlecht schlĂ€ft. Die hat einen Morgen bald ein lachanfall bekommen... weil ich erst gerĂ€usche gemacht habe damit mein Mann kurz Reagiert, zwischendrin verzweifeltes stöhnen ^^.. und zum schluß wĂŒtend das Kopfkissen auf meinem Kopf geschmissen...ok danach kamen die Ohrenstöpsel ^^...

meine Tochter sagte. Mama ich geh in meinem Bett weiter schlafen....

man man frĂŒher hatte er nie geschnarcht.. das macht er seit ein paar Jahren..

normal ist er auf die Couch gezogen.. bei Nachtschicht geht er ins Bett damit er dort durchschlafen kann..

weiß nicht was man machen kann als ihn aus dem Schlafzimmer zur werfen oder auszuziehen

8

Wenn er Allergiker ist, hat er auch eine Allergie gegen Hausstaubmilben? Ggf. einfach mal testen lassen.

Mein Mann hat zig Allergien, aber erst der Test auf die Milben brachte uns nĂ€her zur Lösung. Wir bekamen von der KK solche Überzieher fĂŒr Matratze, Decke und Kissen, seitdem hat sich das Schnarchen reduziert. Er schnarcht nur noch, wenn er eine trockene Nase hat (was durch das Auf- und Abflachen der AllergieschĂŒbe natĂŒrlich immer wieder passiert). Trotzdem empfindet er die NĂ€chte als erholsamer, seit wir die Allergiker-ÜberzĂŒge haben.

Wenn er wirklich mal schnarcht, wandere ich sofort ins GĂ€stezimmer aus. Anstupsen und Oropax nĂŒtzen da nichts mehr. Das Schnarch-GerĂ€usch ist fĂŒr mich ein Trigger, bei dem sofort mein Puls hochschnellt und ich hellwach bin.

9

Hallo,

Dein Mann sollte mal Maßnahmen gegen die Allergie ergreifen, dann reduziert sich vermutlich auch sein Schnarchen. Leider hast Du nicht geschrieben, an welcher Allergie er leidet. Sinnvoll bei Heuschnupfen ist auf jeden Fall eine Hyposensibilisierung, die jedoch ca. 3 Jahre dauert. ErgĂ€nzend dazu hat sich Weleda Heuschnupfenspray und die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink 50, rezeptfrei in der Apotheke) bewĂ€hrt. Denn Zink ist wichtig fĂŒr das Immunsystem und die SchleimhĂ€ute. Außerdem wirkt es entzĂŒndungshemmend.
Herkömmliches Nasenspray darf nicht lÀnger als eine Woche angewendet werden, sonst wird man abhÀngig davon und die NasenschleimhÀute werden geschÀdigt.
Bis die Maßnahmen wirken, solltest Du in ein anderes Zimmer umziehen oder Ohropax soft aus der Apotheke verwenden.
Helfen sie nicht, ist der Besuch in einem Schlaflabor sinnvoll, um z. B. eine Schlafapnoe auszuschließen.

Alles Gute!!!

11

Hallöchen.

Danke fĂŒr deine ausfĂŒhrliche Antwort.

Die desensibilisierung ist theoretisch in arbeit. Und ja alle möglichen grÀser Àrgern ihn leider.

Nur erfordert die desensibilisierung ein Maß an Disziplin die er nicht aufbringt. Ich glaube das lĂ€nsgte was er mit den tropfen durchgehalten hat war 1 woche.

🙄

12

Wenn er gegen GrĂ€ser allergisch ist, kann er abends seine Nase mit ner Nasendusche und Kochsalzlösung spĂŒlen und ihr könnt allergieschutzgitter ans Fenster machen. Dann sind die Allergene ĂŒber Nacht nicht da.

weiteren Kommentar laden