Dellwarzen

Hallo unsere Tochter 2 Jahre hat 6 dellwarzen am Körper verteilt. Laut Ärztin muss man nichts machen nur auf Hygiene achten. Jetzt hab ich aber Gelesen das es sehr lange dauern kann bis sie wieder verschwinden. Und meine Bedenken sind das noch mehr kommen. Wie sind eure Erfahrungen? Habt ihr etwas machen lassen? Wie lange hat es gedauert bis sie bei euren Kindern weg gingen? Und woran erkennt man das sie am abheilen sind?
Bin auf eure antworten gespannt.

1

Meine Tochter hatte sie auch. Es gibt in der Apotheke Tinkturen, die die Warzen austrocknen. Ist jetzt schon mindestens zwei Jahre her und bei uns ist bisher nichts wieder gekommen.

2

Ok danke. Hat die Tinktur weh getan? Und wie lange hat es dann gedauert bis sie weg waren?

3

Ich denke nicht, dass es sonderlich unangenehm war. Zumindest gab es kein großes Theater von ihr 😀 Puh, wie lange...glaube so 2 bis 3 Wochen.

4

Hi,
Der Große hatte evtl. 10, der Kleine hatte hunderte.

Bei uns gingen die nicht von alleine weg.

Die Tinktur aus der Apotheke brennt ohne Ende, aber sie entzünden sich dann, und erst dann heilen die ab.

Manche haben sich aber nur entzündet. ...........Alkohol, desinfizierte Nadel und Pinzette und schnell sein.

Das Blut darf nirgends hinkommen, gibt sofort Warzen. Die Wurzel der Warze sieht aus wie ein Blumenkohl, und das muss raus. Alkohol drauf, und Pflaster.

Der Kleine, 5 Jahre damals, hat sich natürlich gewehrt. Er bekam morgens und abends Thuja Globuli, und die Warzen wurden mit Thuja Tinktur abgetupft. Nach über 100 Euro Thuja im Körper, hat er sich endlich dagegen gewehrt. Die Dellwarzen entzündeten sich und heilten ab, oder einer hielt ihn fest, und dann siehe oben.

Bei einer Bekannten hat es geholfen, die Warzen einzucremen, die sind wohl dann auch verschwunden.

Alles gute

6

Nachdem Infectodell nur bei einzelnen Warzen was genutzt hatte und die meisten blieben wie sie waren habe ich zu Methode "Sterile Nadel....." gegriffen. Allerdings nicht mit festhalten und schnell sein sondern vorher Emla Salbe zum Betäuben drauf gemacht.
Mein Sohn hatte den ganzen Rücken voll. Ich weiß nicht mehr wie viele es waren. Wir haben dann alle paar Tage ein paar mit der sterilen Nadel geöffnet, ausgedrückt, desinfiziert und verpflastert. Alles narbenfrei abgeheilt.
Ich wollte das beim Arzt machen lassen. Kinderarzt "Nee, da müssen sie zum Hautarzt". Hautarzt "Termine hab ich erst in 6 Monaten. Vorher nur Notfall. Aber Dellwarzen sind kein Notfall". Chirurg angerufen "Klar machen wir die auch weg. Aber erst Termin zum angucken, dann wird alles weitere besprochen". Sein Vorhaben war dann das Kind in Vollnarkose zu legen und die Warze weg zu lasern.......Von der Kassenleistung (quasie das was ich zu Hause dann zu guter letzt selber gemacht habe, nämlich öffnen und den Kern raus holen in dem die Viren sind) hielt er nichts. Klar, die Kasse hätte bestimmt nicht ca 500€ gezahlt. Der rechnete pro Warze mehrere € fürs Lasern plus die Narkose

7

Mit emla Salbe hat er genauso gebrüllt, wie ohne.

Dem Großen hat auch Infectodell nichts ausgemacht, und mit emla war bei ihm das auch Ruck zuck erledigt.

Der Kleine ist aber speziell. Der hat sich jedesmal so reingesteigert.

Irgendwann wars dann Gsd, Alltag und Ruckzuck abends erledigt, und dann kamen auch keine mehr.

Der Hautarzt hatte auch mal mit dem "scharfen Löffel" die Dellwarzen rausgekratzt, kamen alle wieder.

5

Infectodell, heißt das Mittel aus der Apotheke.