Mutter Kind Kur

Hallo zusammen,

ich hab mal eine Frage. Ich wäre eigentlich vergangenen Dezember in Mutter-Kind Kur gegangen. MIt meiner damals fast 3jährigen. Leider musste ich sie absagen aus gesundheitlichen Gründen, da ich im letzten Schwangerschaftstrimester war (beim Antrag noch gar nicht schwanger).
Nun habe ich ein Baby mit fast einem halben Jahr und das 3jährige Kleinkind.
Kennt sich da jemand aus, ob da eine Kur möglich ist? Mit Baby? Und könnte ich an den alten Antrag anknüpfen?
Irgendwo las ich mal man muss 4 Jahre warten, aber ich denke, wenn ich die Kur nicht antreten konnte, gilt dies nicht.

Liebe Grüße

1

Aktuell wirst du kein Glück haben, da keine U3 Kinder aufgenommen werden und nächstes Jahr teilweise wegen den Verschiebungen alles voll ist. Wie das mit den U3 Kindern weiter geht ist unklar.
Deine Klinik muss ja auch zu den Indikatoren passen.
Vielleicht lässt du dich einfach beraten. Die Kurberatung Deutschland um Annina Dessauer ist prima!
Du hast allerdings noch das Glück nicht auf die Ferien angewiesen zu sein und kannst daher schneller reinrutschen!

2

Es gibt Möglichkeiten mit Baby zur Kur zu fahren.
Dazu würde ich allerdings darauf achten, dass die Klinik auf Babys spezialisiert ist und sie nicht nur mit aufnimmt.

In Coronazeiten bin ich unsicher. Das würde ich mit der in frage kommenden Klinik absprechen. Eingewöhnung, Gruppe und co.

4 Jahre warten gilt, wenn eine Kur angetreten wurde und erfolgreich war.
Abgebrochene Kuren oder nicht erfolgreiche, wäre mit der Krankenkasse zu klären.

Es gibt Wiederholungsanträge. Da kenne ich aber die Voraussetzungen nicht.

Keine 4 Jahre warten muss man, wenn man eine vorzeitige Kur beantragt. Dazu gelten allerdings strengere Regeln und genauere Antragsprüfung.

3

Ich würde von einer Mu-Ki-Kur mit bisher unbegrenztem Baby/Kleinkind abraten. Dann hast Du selber nichts von der Kur. Ich war mit unserer jüngsten (9 Jahre) im März, leider nur 10 Tage, dann kam COVID-19. Eltern mit U3 Kindern fühlten sich gestresster als zu Hause.

4

Danke für eure tollen Antworten!
Wahrscheinlich sollte ich lieber warten bis die Kleine älter ist.
Und dass jetzt viel aufgeschoben wurde wegen Corona, daran hab ich jetzt gar nicht gedacht.
Liebe Grüße

5

Ich arbeite selbst in einer Eltern-Kind-Klinik. Wir nehmen ab einem Jahr auf. Durch Corona sind die Wartezeiten jetzt länger als sonst, aber mit so kleinen Kindern bist du ja noch recht flexibel.
Da du die letzte Kur abgesagt hast, kannst du jetzt wieder eine Kur beantragen und wirst einen Platz bekommen, wenn das Jüngste schon über ein Jahr alt ist. Das passt also.
Wir nehmen schon länger wieder diese ganz kleinen Kinder auf, könnte von Klinik zu Klinik noch unterschiedlich sein.
Schön wäre, wenn das Kleine bei Kurbeginn schon Fremdbetreuung gewöhnt ist, dann fällt dir und dem Kleinen der Start leichter.
Natürlich ist eine Kur mit Kleinkind anders als eine Kur mit Schulkind, aber mit realistischen Erwartungen könnt ihr alle davon profitieren.