Brennen beim sex, blasenentzündung usw.

Hallo,
zuerst muss ich sagen, dass ich seit zwei Jahren einen neuen Partner habe. Bei meinem Exfreund bestand das Problem nicht.

Seit wir ohne Kondom miteinander schlafen (März letztens Jahres), habe ich das erste mal einige Wochen danach 1 woche vor der Periode einen Pilz bekommen.
Dabei nichts gedacht, haben Frauen mal, ja...
Danach den Monat wieder eine Woche vor der Periode. Dann wieder.
Danach immer wieder Harnröhrenentzündung, womit ich vorher ebenfalls nie zu tun hatte.
Im September hatte ich wieder einen Pilz nach 4 Monaten Ruhe. Ich habe alles wieder aufgebaut. Milchsäurebakterien, Vagi-C, Döderlein, hab wirklich alles gemacht.
Dann wurde ich schwanger. Aus Angst vor Pilz und Infektionen hatten wir dann kaum noch und wenn sehr unentspannt GV. Außerdem hat es immer sehr gebrannt, was ich auf die SS schon, erweitere Gefäße usw.

Darüber hinaus hatte ich dann im Dezember auch einen Pilz im Urin, welcher erfolgreich behandelt wurde.

Seit 6 Wochen nach der Geburt hatten wir wieder regelmäßig GV und 4 Wochen später wieder eine Pilzinfektion. Wieder behandelt. Alles ok.

Beim Frauenarzt vor zwei Wochen gewesen, er meint alles super, Ph toll, die Schleimhaut wäre babyrosa.

Vor zwei Tagen haben wir wieder GV gehabt und es hat total am Eingang gebrannt. Und seit dem wieder schmerzen in der Harnröhre.

Mein Partner war beim Urologen und dieser wollte ihn nicht untersuchen. Meinte er hätte keinen Ausfluss und keine sichtbaren Probleme, also kein Grund zur Behandlung. Habe ihn trotzdem jedes Mal beim Pilz mit behandelt.

Habe gelesen, dass die Pilze auch im Sperma sein könnten, das wurde nicht geprüft. Und will keiner helfen.

Die Bakterien die in der Harnröhre sind, sind Gardnerella, Scheidenbakterien, keine typischen E Coli oder sowas.

Habe echt die Schnauze voll. Wahrscheinlich ist der einzige Weg, für immer mit Kondom GV. Ich kann es mir echt nicht erklären. Kennt sich jemand aus? Hat Tipps für mich?

1

Hey.
Tipp meinerseits :
Verzichte mal probeweise 3 Monate auf Industriezucker und Weißmehlprodukte! Das ist der Nährboden für Pilze /Bakterien. Ich wette, dass die Beschwerden besser werden oder gar verschwinden.

Alles Gute