Sehr sehr trockene Haut

Hallo vielleicht habt ihr Tipps für mich.

Es geht um meine Haut. Ich habe ichtyose (ähnlich Neurodermitis) und brauche in letzter Zeit die doppelte bis dreifache Menge an Creme. Es juckt und die Haut bekommt Risse. (Teilweise kann es blutig werden) 😕 bitte gebt mir eure Geheimtipps.

Danke 😊

1

Sheabutter. Ich benutze sie nur noch. Cremes sind eher kontraproduktiv. sheabutter ist ein fett, welches der haut ähnelt. google mal. ich habe diesen tipp von der Dermatologin yael Adler.

4

Stimmt Sheabutter. Hatte ich vergessen. Danke.

7

Ich danke dir sehr. Ich bin nicht die TE, leide aber auch unter sehr trockener Haut. Nachdem ich deine Antwort gelesen habe, habe ich gleich welche besorgt. Sie ist viel, viel effektiver als alle Cremes, die ich schon ausprobiert habe.

2

Ichthyose ist eine seltene Hauterkrankung, viele Hautärzte haben damit keine Erfahrung. Wende dich bitte an eine Selbsthilfegruppe und ein Zentrum, das viel Erfahrung mit dieser Erkrankung hat (gibt es in Deutschland nur wenige). Hast du schon Backpulver-Bäder versucht? Auch Sole-Öl-Bäder können helfen. Ansonsten sehr fette Basiscreme, eventuell mit Urea (Harnstoff)
Du kannst auch eine Reha über die Rentenversicherung beantragen. Erkundige dich aber bitte vorher, welche Kliniken Erfahrung mit Ichthyose haben.

5

Ich komme von Österreich werde mal schauen ob es da auch sowas in die Richtung gibt. Vom Backpulver bad habe ich nich die gehört. 🤔
Danke

3

Das Problem hat(te) eine Klientin von mir, die vom Arzt verordneten Cremes verschlimmerten die Haut erst recht.
Seit 6 Jahren nimmt sie ausschliesslich Body Butter von Body Shop (ausser einmal, da nahm sie eine andere Marke, das endete mit Cortison), 2 mal täglich.

8

Vorweg: Ich beschreibe gleich, was ich mit meiner Haut mache, ich denke dir ist klar das es bei dir uU zu einer Verschelchterung führen kann.

Ich habe viele Jahre ziemliche Ruhe gehabt, ein fast gutes Hautbild und nur im Winter Porbleme...dank Eucerin (die normale Lotion). Bis zu dem Tag als auf der Verpackung "neue Formel" stand, ab da war Schluß. Trotzdem habe ich Glück, denn die Krankheit ist nicht extrem ausgeprägt. Ich habe nach einem neuen Produkt gesucht, welches Linderung verschafft, keine Chance.
Ich bin dazu übergegangen und mische mir meine Lotion selber, das hilft halbwegs. Ich verwende "Mixa Panthenol Comfort" (Drogerie) und "Linola Hautmilch leicht " (Apotheke) 1:2. Ich brauche mehr Feuchtigkeit als Fett für die Haut. Beide Lotionen funktionieren auch im Gesicht.

Baden (ohne Zusätze und nicht allzu lange) um die tote Haut abzubekommen ist für mich sehr wichtig, denn sonst cremt man ja nur die tote Haut ein. Es funktioniert super mit einem alten Frotteewaschlappen, der weder im Trockner noch mit Weichspüler gewaschen wurde. Generell sind meine Handtücher hart. Microfaser geht gar nicht. Und es funktioniert noch besser im Schwimmbad mit Chlorwasser. Ich dusche mich danach nicht ab. Ich benutze am Körper, Gesicht kein Duschzeug oä., nur an den "wichtigen" Stellen wird seifenfreies Duschzeug benutzt.

Ich fange schon im Herbst an draußen Baumwollandschuhe zu tragen (sonst platzen meine Hände auf) und ich trage ausschließlich Baumwollkleidung.
Ich benutze grundsätzlich keine Produkte mit Urea, denn dauerhaft angewandt trocknet Urea die Haut zusätzlich aus. Außerdem brennt es ja eh, wenn schon blutige Risse vorhanden sind.

Ich gehe regelmäßig zum Podologen (!), nur er bekommt die Hornschicht an den Füßen in den Griff. Ansonsten reißen die Füße auf und auf die Schmerzen kann ich gerne verzichten. Die Füße selber creme ich regelmäßig (nicht täglich) abends dünn mit Linola Fettcreme ein und ziehe über nacht Socken an.

Pril und Haushaltsreiniger werden ausschließlich mit Handschuhen verwendet.

9

Hallo diva2020 danke für deine ausführliche Antwort. Du hast recht mir ist klar das es schlechter weder kann. Auch nicht jeder reagiert gleich. Meine Mutter hat dieselbe Hautkrankheit und verträgt Produkte die ich nicht vertrage und umgekehrt.

Ich kenne alle Produkte die du erwähnt hast. Habe sie schon länger nicht versucht. Clorwasser ist auch bei mir gut, nur mit Kleinkind und 40 Stunden Job ist das leider nicht mehr so leicht. 😒 nur die wichtigen Stellen habe ich auch versucht ging gar nicht... die stellen wo nichts ran kahm waren noch schlimmer. 🙄

Ich bin auch eine der ersten die Handschuhe anzieht 😅 ohhh das brennen bei den Rissen kenne ich nur zu gut.

Und die liebe Hornhaut.... das kenne ich ebenfalls. Kaum ist sie weg und man freut sich fängt es fast schon wieder an. Bei mir verhornen (schreibt man das so?) sogar die Zehennägel. Sieht aus wie Nagelpilz 😳 im Sommer mega toll. Von Nagellack bin ich nicht so begeistert deswegen sind meine Zehen auch im Sommer versteckt.

Haushaltsreiniger ausschließlich mit Handschuhen. Möchte es gar nicht ohne versuchen.

Und zer Zeit mit corona ist es bei meinen Händen etwas mühsamer. Auch wenn du jetzt nicht gefragt hast kann ich dir vielleicht einen Tipp geben für die Hände. Ich habe von der Apotheke zwirnhandschuhe. Die sind dafür das man nach den eincremen die Creme besser einziehen kann. Über Nacht ist das bei mir ein kleines Wundermittel. Allerdings ist es gewöhnungsbedürftig mit Handschuhen zu schlafen. 😅

Danke nochmal und einen schönen ersten Advent 🕯

10

Ja, das mit den Zehnägeln kenne ich auch, aber da hat wirklich erst der Podologe mit umgehen können. Eine Behandlung dort geht zwar ins Geld, aber der Effekt ist mega. Der bekommt das so gut hin, das ich im Sommer sogar wieder "unten ohne" unter die Leute kann.
Mit Corona und den Desinfektionsmitteln hatte ich auch am Anfang massig Probleme. Dann habe ich in einer Praxis ein mega tolles Desinfektionsmittel kennengelernt, das ist irgendwas rückfettendes mit drin. Es heißt sensiva. Den selben Effekt hat auch Desderman pure. Ich habe also immer mein eigenes Desinfektionsmittel dabei mache einen großen Bogen um alles, was in den Geschäften benutzt werden soll.

Für die Hände über nacht habe ich von einem befreundeten Koch so Baumwollhandschuhe bekommen, das fuktioniert auch super.

Hier geht das Ganze auch schon über Generationen, meine Tochter verträgt auch nicht alles was ich vertrage.
#winke